Haluk Bilginer: Schlechte Kritik vom Guardian

theinternational_090109_collage.jpg

Michael Billington, Theaterkritiker der britischen Zeitung The Guardian, verriss Haluk Bilginers schauspielerische Leistung in "Antonius und Cleopatra", das im Londoner Open-Air-Theater "Shakespeare’s Globe" in türkischer Sprache aufgeführt wurde.

Billington lobte die türkische Schauspielerin Zerrin Tekindor, die die Rolle der Cleopatra übernahm. Er betonte, dass Tekindor Cleopatras Gefühlsschwankungen erfolgreich darstellte. Billington lobte Haluk Bilginers Darstellung des Herrschers, der dabei ist, seine Macht zu verlieren. Auch den Wutausbruch nach der verlorenen Schlacht von Aktium habe Bilginer gut dargestellt. Billington missfiel allerdings, dass die physische Abhängigkeit von Cleopatra nicht gut genug wiedergegeben wurde.

In seinem letzten Satz schrieb der Kritiker: "Ich nehme an, dass diese Produktion besonders für Zuschauer konzipiert wurde, die Türkisch sprechen."