Hadise wehrt sich gegen Vorwurf der Steuerflucht

hadise_070515_teaser_collage.jpg

Die türkische Popsängerin Hadise Acikgöz hat sich über Meldungen, sie würde ihre Gewinne in der Türkei in Belgien besteuern, sehr geärgert. Nach Angaben der Künstlerin versuche man mit manipulierten Nachrichten künstlich Schlagzeilen zu schaffen.

In der Erklärung des Presseberaters von Hadise heißt es, solche Meldungen, wonach Hadise ihr Einkommen nicht in der Türkei, sondern in Belgien versteuere, würden nicht der Realität entsprechen. Sie seien schlichtweg frei erfunden. Sie gebe heute erneut die gleiche Presseerklärung, die vor mehreren Jahren veröffentlicht wurde.

Wie jeder türkische Staatsbürger, werde auch der Gewinn aus Hadises Tätigkeit in der Türkei besteuert und an das zuständige Finanzamt gezahlt. Jeder, der Hadise kenne und mit ihr zusammenarbeitet habe, wisse, wie sensibel sie in dieser Angelegenheit ist. In diesem Jahr habe Hadise, wie auch in Jahren zuvor, ihr Einkommen in der Türkei versteuert, so die Erklärung der Pressesprecherin.