GTI-Pleite: Öger verlängert GTI-Rückholaktion

gti-pleite-rueckholaktion-140613_teaser_gr_thmerged.jpg

ÖGER Tours verlängert seine Rückholaktion und bringt Gäste des insolventen Veranstalters GTI bis zum 14. Juni zurück. ÖGER Tours fiegt seit vergangenem Freitag Urlauber aus Antalya nach Deutschland.

Der Türkeispezialist aus Hamburg wurde von der HanseMerkur, dem Insolvenzversicherer von GTI, mit der Rückholung der Gäste aus der Türkei beauftragt. Die zunächst bis zum 11. Juni befristete Aktion wurde von der HanseMerkur bis zum 14. Juni verlängert. Rund 530 Urlauber sind von GTI in der Türkei. Die Kosten der Rückholung geht zu Lasten des Insolvenzversicherers HanseMerkur.

Die Rückholaktion vor Ort verläuft reibungslos, bislang konnten schon knapp 2.000 Gäste nach Hause geflogen werden.

Regelung für Kunden des insolventen Veranstalters GTI:

– Pauschalurlaub mit Sky-Flügen: ÖGER Tours holt Antalya-Urlauber mit einem Flug der ebenfalls zahlungsunfähigen Airline Sky in ihren Hotels ab und bringt sie zurück nach Deutschland..

– Pauschalpaket mit anderen Fluggesellschaften: Zusätzlich verantwortet ÖGER Tours auch den Ersatztransfer zum Flughafen Antalya für Urlauber, die auf andere Airlines gebucht waren. Für diese GTI-Urlauber erfolgt der Flug und die Weiterbeförderung durch die ursprünglich gebuchte Airline.

Verwandte Themen