Gözde Özgür erhält Tanzpreis „Zukunft“

goezde-oezguer_031111_collage.jpg

Der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Tanzkunst, Ulrich Roehm, hat am Mittwoch (02.11) die Preisträger des Deutschen Tanzpreises 2012 bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem auch die türkischstämmige Nachwuchstänzerin Gözde Özgür ausgezeichnet.

Die in Ankara geborenen Gözde Özgür wird bei der Preisverleihung mit dem Tanzpreis "Zukunft" 2012 ausgezeichnet. Der Nachwuchspreis ist mit 3000 Euro dotiert. Ebenfalls ausgezeichnet wird der Tänzer und Ballettdirektor Ivan Liska. Der Leiter des Bayerischen Staatsballetts erhält den Deutschen Tanzpreis 2012. Beide Preise werden im kommenden Februar im Essener Aalto-Theater verliehen.

Ihre Tanzausbildung erhielt Gözde Özgür am Staatlichen Konservatorium in Ankara. Im Alter von nur 15 Jahren wechselte sie an die Ballettakademie Zürich und erhielt dort 2008 ihr Diplom. Mit der Spielzeit 2008/2009 begann sie als Gruppentänzerin beim Bayerischen Staatsballett. Mit 18 Jahren übernahm Gözde Özgür die Titelrolle in "Giselle".

Bilder: Bayerische Staatsoper