Fotoausstellung über osmanisch-deutsche Beziehung

Osmanisch-deutsche Beziehung_301117

Am Mittwoch wurde in der türkischen Botschaft Berlin eine Fotoausstellung eröffnet, die aus über 100 Stücken des 19. Jahrhunderts besteht. Die Ausstellung zeigt die osmanisch-deutsche Beziehung mit all ihren wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Aspekten in Bildern aus der Yildiz Palace Photo Collection.

Die Projektdirektorin an der Istanbuler Technischen Universität Yildiz, Prof. Dr. Melek Özyetgin, sagte in ihrer Eröffnungsrede, dass die ausstellten Bilder tiefe Einblicke in die partnerschaftliche Beziehung biete.

Osmanisch-deutsche_Beziehung_Austellung

Bild AA

Osmanisch-deutsche Beziehung dokumentiert in Bildern

Sultan Abdülhamid II, der 34. Sultan des Osmanischen Reiches, hinterließ eine Sammlung von 36.585 Fotos in 911 Alben. In der Außenpolitik war Abdülhamid sehr erfolgreich und galt in der Osmanenzeit als Werkzeug der Diplomatie.

Die Ausstellung wurde zuvor in Frankreich eröffnet. Als weitere Ausstellungsorte sind Großbritannien und die USA geplant. In Berlin ist sie Ausstellung bis zum 22. Dezember geöffnet.