Fenerbahce spielt nur 1-1 bei Rizespor

fener_240815_teaser_gr_thmerged.jpg

Am zweiten Spieltag der SüperLig gab es die ersten Überraschungen. Der türkische Vizemeister trennt sich, trotz des ersten Saisontreffers von Robin van Persie, nur 1-1 bei Rizespor und Besiktas kassiert zuhause gegen Trabzonspor die erste Saisonniederlage.

Erstmals stand Neuzugang Robin van Persie von Beginn auf dem Platz. Schon in der 18. Spielminute zeigte der Niederländer seine Torjägerqualitäten. Nach schöner Vorarbeit von Nani brachte van Persie sein Team in Führung. Rizespor spielte aber trotz des Rückstandes gut mit und kam zu einigen Torchancen. In der 32. Spielminute verschoss Deniz Kadah einen Foulelfmeter.

In der zweiten Halbzeit hatte Fenerbahce durch Sow zunächst die Chance auf das 2-0. In der 74. Minute fiel durch ein Eigentor von Simon Kjaer der Ausgleich für die Gastgeber. In der Schlussphase hatten beide Teams noch die Chance den Siegtreffer zu erzielen. Am Ende blieb es beim Leistungsgerechten Unentschieden.

Am Samstag gab es für Besiktas den ersten Rückschlag. Vor eigenem Publikum verlor das Team von Mario Gomez mit 1-2 gegen Trabzonspor. Der 59-fache deutsche Nationalspieler wurde in der 63. Minute eingewechselt, konnte aber die Niederlage von Besiktas nicht verhindern.