Fenerbahçe: Anleihe um Schulden abzubauen

fenerbahce_anleihe_280214_teaser_gr_thmerged.jpg

Der Schuldenstand der Topclubs in der türkischen Süper Lig ist besorgniserregend. Fenerbahce, Galatasaray, Besiktas und Trabzonspor sollen aktuell einen Schuldenberg von rund 600 Millionen Euro angehäuft haben. Fenerbahce hatte Ende Mai 2013 Schulden in Höhe von 151 Millionen Euro.

Mit einer Anleihe will Fenerbahce jetzt frisches Kapital gewinnen. Dazu gibt der Traditionsverein eine Anleihe in Höhe von 200 Millionen Türkischer Lira heraus. Mit den umgerechnet rund 65. Millionen Euro sollen Schulden in Höhe von 100 Millionen TL abgebaut werden.

Die Laufzeit der Anleihe beträgt 2 Jahre und wird mit 3,5 Prozent pro Jahr verzinst. Fans und Anleger müssen mindestens 100 TL investieren. Die Fenerbahce Anleihe wird am 04. März rausgegeben.

Auch in der Bundesliga sind Anleihen zur Schuldentilgung verbreitet. Schalke 04 hatte 2012 eine Anleihe in Höhe von 50 Millionen Euro rausgegeben.