Ex-Besiktas-Präsident: Hotels zwangsversteigert

Besiktas-Praesident_21082012_teaser_gr_thmerged.jpg

Zwei bekannte Häuser in Belek wurden für 166 Millionen TL (75 Millionen Euro) zwangsversteigert. Der ehemalige Besiktas Istanbul Präsident und Touristik-Unternehmer Faik Akdil konnte aufgrund drückender Kreditverbindlichkeiten seine beiden Anlagen, das Attaleia Holiday Village und das Shine Luxury Hotel, nicht vor der Zwangsversteigerung retten. Für beide Objekte in bester Lage im Golferzentrum Belek erhielt das Unternehmen "Concorde de Luxe Resort Otel" den Zuschlag durch das Pfändungsgericht in Serik.

Rechtswirksamkeit erhält die Versteigerung erst, wenn innerhalb einer Woche kein Einspruch eingelegt wird. Das 5-Sterne-Hotel Shine Luxury wurde erst 2010 und das Attaleia Holiday Village 1996 eingeweiht. Die Anlagen haben einen gemeinsamen Strand von 455 Meter Länge und bieten neben 16 Tennisplätzen viele andere Sportmöglichkeiten. Besiktas Istanbul Präsident

Verwandte Themen