Eurovision Song Contest: Türkei wieder dabei

sertap-erener_collage.jpg

Seit dem Jahr 2013 boykottiert die Türkei den Eurovision Song Contest. Nach drei Jahren Abstinenz will die Türkei aber ab dem kommenden Jahr wieder am weltweit größten Songcontest teilnehmen.

Die Türkei war mit der "Big-Five"-Regelung und der Art der Punktevergabe (Jury und Televoting) nicht mehr einverstanden und nahm deshalb nicht mehr am ESC teil. Zudem soll es moralische Bedenken gegeben haben.

Laut dem türkischen Sender TRT, der für die türkische Teilnahme zuständig ist, hat es in der Zwischenzeit aber Verbesserungen beim Eurovision Song Contest gegeben und deshalb wolle die Türkei wieder an dem Event teilnehmen.

Senol Göka, Programmchef von TRT sagte, das die türkischen Forderungen umgesetzt werden und das Auswahlverfahren sowie die moralischen Standards verbessert werden sollen.

Die Türkei hat bislang 34 Mal am Eurovision Song Contest teilgenommen. Im Jahr 2003 gewann Sertab Erener mit dem Song "Everyway that I Can" den ESC. 2010 landete Manga mit "We Could Be the Same" auf dem zweiten Platz.