Eurasia-Tunnel in Istanbul wird früher fertig

Eurasia-Tunnel-Istanbul_251115_gr_thmerged.jpg

In Istanbul geht der Bau des Eurasia-Tunnels auf die Zielgerade zu. Die Mission zur 3,34 km langen Unterführung für den zweistöckigen Eurasia-Tunnel ist am 19. April 2014 gestartet.

Am 22. August 2015 durchbohrte ein Spezialbohrer mit einem Durchmesser von 13,7 m millimetergenau die Zielschachtwand des Eurasia-Tunnels auf der europäischen Landseite Istanbuls. Die sorgfältige geplante und erfolgreich ausgeführte Ankunft des 120 Meter langen Tunnelbohrers, ist für alle am Jahrhundertprojekt beteiligten eine ingenieurtechnische Glanzleistung.

An dem Bau des Eurasia-Tunnels arbeiten 900 Menschen rundum die Uhr. Die eigens für diese Bohrung entwickelte 3300 t schwere Maschine mit 120 m Lange legte in Haydarpasa auf der asiatischen Seite von Istanbul am südöstlichen Ende des Bosporus los. Er bohrt den Tunnel wesentlich schneller als zuvor geplant und wird früher fertig.

Der Eurasia-Tunnel ist aktuell zu 85 Prozent fertiggestellt.