Ece Erken wird zur Verhandlung gezwungen

tuerkei_Ece_Erken_080312_teaser_collage.jpg

Wegen dem Vorwurf, die Moderatorin Elif Güvendik und die Sängerin Demet Akalın beschimpft zu haben, steht Ece Erken nun vorm Gericht. Doch zur letzten Verhandlung erschien nur Demet Akalın und teilte ihre Beschwerde mit: „Die Angeklagte hört mit ihrer Beschimpfungs- Aktion nicht auf. Sie verschickte mehrere SMS an Mehmet Ali Erbil und mit diesen SMS hat sie mich und Elif Güvendik erniedrigt. Daher möchte ich mich über Ece Erken beschweren.“

Die Anwältin von Ece Erken, Pelin Aşkar, gab bekannt, dass sie diese Behauptungen zurückweisen und dass Ece Erken eine Entschuldigung für ihr Fehlen habe. Bei der nächsten Verhandlung wird sie erscheinen.

Der Anwalt von Demet Akalın erinnerte das Gericht daran, dass die Angeklagte Ece Erken schon bei der vorherigen Verhandlung gefehlt hat und beanspruchte vom Gericht, die Entschuldigung von Ece Erken nicht zu akzeptieren und sie unter Zwang zur Verhandlung zu rufen. Der Richter Cüneyt Akdeniz akzeptierte die Entschuldigung von Ece Erken. Er kündigte an, dass im Falle eines weiteren Fehlens, Ece Erken dazu gezwungen wird.