Ebru Salli: Scheidung nach 11 Jahren

Ebru-Salli-Scheidung-190713_collage.jpg

Die türkische Moderatorin Ebru Salli und der Unternehmer Harun Tan haben sich vergangene Woche überraschenderweise nach 11 Jahren Ehe scheiden lassen. Die Boulevardpresse war über die spontane Scheidung sehr überrascht. Gerüchte, wonach die Ursache der eiligen Scheidung eine Beziehung von Salli zu einem reichen Geschäftsmann ist, machte die Runde.

Ebru Salli sagte zu der von der Scheidung überrollten Presse: „Wir haben ein Jahr lang an der Ehe gearbeitet und versucht sie zu retten, was uns nicht gelungen ist.“

Um dem Presserummel zu entgehen, reiste Salli mit ihren Kindern Beren und Pars sowie Can, dem Sohn von Harun Tan aus seiner anderen Ehe, nach Fethiye in Urlaub. Auf dem Istanbuler Atatürk Flughafen äußerte sich Salli zu den Gerüchten.

„Wir haben unser Leben auf eine schöne Art und Weise vereint und uns auf dieselbe Art getrennt. Wir haben gegenüber Medien und Menschen aus unserem Umfeld nichts über unsere Eheprobleme gesagt. Seit einem Jahr kämpften wir um unsere Ehe.“

Die hübsche Moderatorin hatte aus Rücksicht um ihre Kinder vor der Scheidung sehr sensibel gehandelt. Erst nach vielen Vorgesprächen mit Psychologen und Pädagogen hatte sie sich zu der Scheidung entschieden. Nach ihrem festen Entschluss informierte sie ihre Kinder.

Über das Gerücht, sie habe eine Beziehung mit einem anderen Geschäftsmann, sagte sie, das sei kein Funken Wahrheit dran und von der Presse erfunden.