Ebru Gündes dementiert Facelifting

reza-zarrab-verhaftet-191213_collage.jpg

Die türkische Sängerin Ebru Gündes ist am Wochenende in der Türkischen Republik Nordzypern im Viva Kasino aufgetreten. Gündes stand mit ihrem glitzernden Kleid etwa zweieinhalb Stunden auf der Bühne. Bei ihrem Auftritt sprach die Sängerin auch die jüngsten Gerüchte an, wonach sie vor Kurzem nach London gereist sei, um sich dort mit der sogenannten Spinnennetz-Technik ihr Gesicht straffen zu lassen.

Sie äußere sich zu den Meldungen zum ersten Mal. Normalerweise antworte sie nicht auf derlei Gerüchte. Weil aber sehr viele Menschen nun neugierig sind und diese Methode bei sich anwenden lassen wollen, wolle sie sich jetzt dazu äußern. Gegen diese Meldungen werde sie zudem juristisch vorgehen.

Ebru Gündes sagte auf der Bühne: „Außer Botoxbehandlungen habe ich nichts anderes an mir machen lassen. Ich bin aber nicht gegen Schönheitsoperationen. Es wird mit Sicherheit die Zeit kommen, wo ich mich einer Schönheitsoperation unterziehen werde. Wenn es so weit ist, werde ich es Zugeben und nicht verheimlichen. Ich kann beweisen, dass ich mich keiner Schönheitsoperation unterzogen habe. Jetzt bin ich aber gespannt, was diejenigen sagen werden, die meinen, dass ich mich habe operieren lassen.“