Drei Studenten auf Lykischem Weg verschollen

lykischer-weg_190115_teaser_gr_thmerged.jpg

Laut einer Meldung aus der türkischen Presse sollen sich drei ausländische Studenten bei einer Wanderung auf dem Lykischen Weg verirrt haben. Die drei sollen in der Region Kemer vom Weg des berühmten Wanderpfades abgekommen sein und per Handy nach Hilfe gerufen haben.

Die zwei Niederländer und ein Engländer sollen in dem schlecht zugänglichen Gelände verschollen sein. Am Sonntag (18.01) ging der Notruf bei der Polizei ein. Ein Rettungshubschrauber sucht seitdem nach den drei Studenten. Offenbar haben die Studenten den Rettungshubschrauber auch kurz gesehen, meldete einer der Gesuchten per Handy. Allerdings haben die Suchtrupps die jungen Leute nicht wahrgenommen.

Mittlerweile sind auch Suchmannschaften der Polizei und des Katastrophenschutzes zu Fuß in der Region unterwegs, um die Studenten zu finden. Ob noch telefonischer Kontakt besteht, geht aus der Meldung nicht hervor.

Der Lykische Weg gilt als einer der schönsten Wanderwege der Türkei, ist aber auch nicht ungefährlich. Immer wieder verlaufen sich Wanderer in dem teilweise unwegsamen Gelände. Im vergangenen Sommer wurde der deutsche Dokumentarfilmer Bernd Girrbach bei einer Wanderung auf dem Lykischen Pfad zunächst vermisst und später tot aufgefunden.