Die Vergangenheit der Stars

berufe_050809_collage.jpg

Deniz Seki: Ihr erster Job war Verkäuferin. Sängerin Deniz Seki, die erst wegen ihrer Affäre mit dem Star-Klarinettist Hüsnü Şenlendirici und dann wegen ihres Drogenkonsums für Schlagzeilen sorgte, arbeitete vor ihrer Gesangskarriere als Verkäuferin.

Beyazıt Öztürk: Er war Radiomoderator. Er absolvierte das Konservatorium im Fachbereich Keramik. Während seines Studiums arbeitete er nebenbei als Radiomoderator. Berühmt wurde Öztürk durch sein Programm auf dem Radiosender Number 1 FM. Heute ist er einer der größten Showmaster der Türkei.

Ebru Gündeş: Sie arbeitete in einer Textilfabrik. Bevor sie mit dem Lied „Demir attım yalnızlığa“ berühmt wurde, verdiente Ebru Gündeş ihre Brötchen in einer Textilfabrik. Heute wird sie von Millionen verehrt und lebt in Saus und Braus.

Cem Yılmaz: Sein Beruf ist Karikaturist. Der wohl witzigste Mann der Türkei arbeitete als Karikaturist bei der Zeitschrift Leman. Seine ersten Stand-Up-Auftritte hatte er im gleichnamigen Kulturzentrum.

Cüneyt Arkın: Eigentlich ist er Arzt. Der Schauspieler, dessen Actionfilme Kultstatus erreichten, ist eigentlich Arzt. Aber den weißen Kittel trug er jahrelang nur im Film.

Hande Yener: Auch sie war Verkäuferin. Bevor sie zur Popdiva wurde, arbeitete Hande Yener als Verkäuferin. Ihr Leben änderte sich schlagartig, nachdem sie von Hülya Avşar entdeckt wurde.

Ibrahim Tatlıses: Vom Bauarbeiter zum Imperator
Wer weiß, wieviele Bauarbeiter während der Arbeit singen und davon träumen, eines Tages so berühmt zu werden wie Ibrahim Tatlıses? Heute ist er nicht nur ein Starsänger, sondern auch der Besitzer einer Tourismusfirma und einer Restaurantkette.

Muazzez Ersoy: Arbeitete als Verkäuferin Die “Königin der Nostalgie” arbeitete früher als Verkäuferin.

Mustafa Altıoklar: Der bekannte Regisseur ist eigentlich Physiotherapeut.

Nejat İşler: Buchverkäufer Bekannt wurde er durch die TV-Serie “Gülbeyaz”. Davor hatte er einen Straßenstand für Bücher vor dem Hadi Çaman Theater in Istanbul. Heute führt er mit zwei Freunden das Büchercafé “Tezgah” im Istanbuler Stadtteil Galatasaray.

Ozan Güven: Arbeitete im Laden seiner Mutter. Er wurde bekannt durch die TV-Serie “İkinci Bahar”. Vor seiner Fernsehkarriere war Güven Verkäufer im Wäschegeschäft seiner Mutter. Er war so erfolgreich, dass er einen Schuhladen eröffnete. Der Star besitzt heute noch immer ein Schuhgeschäft in Beşiktaş.

Rafet El Roman: Er war Muezzin. Bevor er sich mit seiner außergewöhnlichen Stimme in die Herzen seiner Fans sang, nutzte er seine Stimme für den Beruf des Muezzins.

Tarkan: Auch er war Verkäufer. Sein erster Beruf war Verkäufer. Danach besuchte er einen Musikverein in Üsküdar. Er begann auf Hochzeiten zu singen. Der Rest ist Geschichte…

Tarık Akan: Er rettete Leben. Der Filmbeau und Charakterdarsteller war in seiner Jugend Rettungsschwimmer.

Yıldız Tilbe: Hatte mehrere Berufe. Vor ihrer Karriere als Sängerin und Komponistin arbeitet Tilbe als Verkäuferin, Textilarbeiterin und Kindermädchen. 1990 griff sie in einem Nachtclub zum Mikrofon und wurde berühmt.

Özcan Deniz: Er war Nachtclubsänger. Im Alter von 13 sang Deniz in Nachtclubs in Izmir. Mit 16 versorgte er die gesamte Familie. Eine Zeit lang lebte er in Deutschland. Heute ist er sowohl Sänger als auch Schauspieler.