Derya Büyükuncu: Sieger von Survivor wieder aufgetaucht

survivor_220611_collage.jpg

Nationalschwimmer Derya Büyükuncu wurde 2011 Sieger bei "Survivor", dem türkischen Dschungelcamp. Der Schwimmer versprach im Finale der Sendung nach seinem Sieg die Hälfte des Gewinns, also 250.000 TL, für die Ausbildung von schwerhörigen Kindern zu spenden. Doch Büyükuncu verschwand allerdings spurlos, ohne auch nur eine Lira zu spenden, meldete eine türkische Tageszeitung.

Der Wettbewerbsteilnehmer war heftig kritisiert worden, weil er sein Vorhaben der Spende kurz vor dem Finale bekannt gab. Kritiker warfen ihm vor, emotionale Erpressung zu begehen. Mit zahlreichen Anrufern und deren Stimmen wurde Derya Büyükuncu zum Gewinner der Sendung. Der ehemalige Schwimmer verschwand spurlos, als er das Preisgeld ausgezahlt bekam.

Vor 5 Wochen wurde behauptet, dass sich der Survivor-Sieger in die USA abgesetzt habe. Doch vorgestern wurde Büyükuncu in der Istanbuler Einkaufsmall Istinye Park gesehen. Als er die vielen Journalisten vor sich sah, geriet er in Panik und lief mit schnellen Schritten davon.