Der Womanizer aus „Yaprak Dökümü“

tolgakarel_091107_collage.jpg

Keine Serie hält die türkischen TV-Zuschauer zur Zeit so in ihrem Bann wie "Yaprak Dökümü". Eine als Familienserie angelegte Soap, in der die Liebe zweier Schwestern zum gleichen Mann die Familie auseinanderzusprengen droht. Der Mann ist "Oguz", ein Womanizer, der es auch noch schafft, eine Dritte ins Boot zu holen. Gespielt wird "Oguz" von Tolga Karel, einem Schauspieler, der vor seiner Karriere als Soapstar auch mal kleine musikalische Erfolge feierte. So hat Tolga Karel unter anderem für Ebru Gündes, Hülya Avsar, Özcan Deniz, Nalan, Ebru Yasar, Hande Yener und Petek Dincöz Songs getextet.

In etlichen Internetforen schwärmen junge Frauen von dem Serienfiesling mit den stahlblauen Augen, der übrigens auch im wahren Leben ein kleiner Bad Boy ist. In den Boulevardmedien tauchte sein Name zum ersten Mal im Zusammenhang mit seiner verheirateten Serienkollegin Arzu Yanardag auf. Mit der soll er ein Verhältnis gehabt haben. Als es ihm aber zu bunt wurde, ließ er sie einfach fallen und ätzte in den Medien. "Eine Zeitlang führte der Weg eines jeden Schauspielers eben an Arzu Yanardag vorbei." Noch heute soll die Schauspielerin die Flucht ergreifen, wenn sie ihrem früheren Liebhaber begegnet.

Derzeit macht Tolga Karel wieder einmal als Alkoholsünder auf sich aufmerksam. Wann er seinen Lappen verliert, dürfte eine Frage der Zeit sein. In Taksim demolierten ein paar aufgeregte Passanten sein Auto, weil er ihren Wagen gestreift haben soll.

Schlagzeilen machte Karel, der mal in einer kleinen Filmrolle an der Seite von Gerard Depardieu zu sehen war, auch, weil er den Wehrdienst verweigerte. Nach einer Live-Sendung wurde er erst einmal von der Polizei abgeführt, bis alles geklärt wurde.

In der Slideshow sehen Sie Bilder von Tolga Karel.