Demet Akalin beschwert sich über Internetwerbung

Demet-Akalin_050514_collage.jpg

Demet Akalin ist mal wieder sauer: Die türkische Popsängerin beschwerte sich in einem Zeitungsinterview über Werbungen im Internet, die ihren Namen unerlaubt verwenden.

"Jeder versucht, mich auszusaugen. Gestern habe ich eine Werbung mit Deniz Seki gesehen. Sie hatte das nicht erlaubt. Es handelte sich um ein Produkt zum Abnehmen. Ich habe Deniz gefragt, ob sie mit diesem Wässerchen abgenommen hat. "Nein" sagte sie. Sie will die Firma verklagen. "Wir sollten dazu twittern", meinte sie, also twitterte ich zu einer passenden Uhrzeit. Wenn sich durch meinen Namen Türen öffnen, bitte schön! Aber man sollte mich nicht zum Narren halten! Es reicht!"

Auf die Frage, ob es etwas gibt, was sie sich wünsche, aber nicht bekomme, antwortete Demet Akalin: "Was für eine schöne Frage. Ich bin mit meinem Leben zufrieden, aber ich möchte einen langen Urlaub machen. In der letzten Zeit hatte ich Gewichtsprobleme. Ich dachte, die Kilos werde ich nie los, aber sie sind weg".