Daimler-Chef für EU-Beitritt der Türkei

Zetsche-040711_teaser_gr_thmerged.jpg

Der Daimler-Chef Dieter Zetsche wünscht sich im Interview mit der "Bild am Sonntag" den Beitritt der Türkei in die EU.

"Für mich ist es schlicht unverständlich, dass wir einen Tigerstaat wie die Türkei, der vor unserer Haustür liegt und zu uns kommen will, nicht herein lassen", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche in einem Interview mit "Bild am Sonntag". "Die Türkei hat alles, was wir an asiatischen oder südamerikanischen Staaten bewundern: eine junge Bevölkerung, die wissbegierig und leistungsbereit ist. Wir haben Fabriken in der Türkei, die Vorzeigewerke weltweit sind. Daraus ergeben sich riesige Wachstumspotenziale für ein etwas behäbig gewordenes Europa.

Wir müssten der Türkei die Tür nach Europa ganz weit öffnen, statt immer neue Hindernisse zu errichten, bis eines Tages die Türkei sich von uns abwendet", fügte er hinzu.

Quelle: Bild am Sonntag, Focus

Verwandte Themen