Christina bei „Var misin Yok musun“

ChristinaA_231008_collage.jpg

Eine Million Dollar soll sie bekommen haben, schreiben türkische Medien über den Auftritt der platinblonden Popdiva Christina Aguilera in der beliebten Spielshow „Var misin Yok musun“ mit Acun Ilicali am Sonntagabend. Die Gameshow ist der türkische Ableger der in Deutschland bekannten SAT1-Gewinnshow „Deal or No Deal“ und in der Türkei bei den Zuschauern sehr beliebt.

Für die Promi-Ausgabe seiner Fernsehshow hatte Moderator Acun Ilicali den US-Star in seine Sendung einfliegen lassen. Christina Aguilera, die mit Söhnchen Max nach Istanbul gereist kam, verstand es, sich beim türkischen Publikum beliebt zu machen. Sie war smart, gutgelaunt und gab immer wieder Anlass zu herzlichen Lachern. Für ein Kinderheim erspielte sie eine Summe von 180.000 Lira. Aguilera, die die Koffer mit den beiden höchsten Geldbeträgen nicht erraten hatte, zog die Notbremse und verkaufte ihren Koffer an den „Bänker“ Hamdi Bey für 180.000 Lira.

Das Nachsehen von Aguileras Auftritt hatte am Sonntagabend die Casting Show „Popstar Alaturka“. Nicht einmal Armagan Caglayan im Rock hielt die Mehrheit der türkischen Zuschauer davon ab, sich an diesem Abend „„Var misin Yok musun“ anzuschauen.

Und weil es momentan so gut läuft für Acun Ilicalis „Var misin Yok musun“ kündigte er für sein nächstes Promi-Special den Auftritt eines weiteren „Weltstars“ an. Hinter der Bühne wird gemunkelt, dass es sich um Beyonce handeln soll. Für die Silvester-Aufgabe habe er auch schon Bruce Willis eine Menge Geld angeboten.

Bilder von Christinas Auftritt bei „Var misin Yok musun“ sehen Sie in der Slideshow.