Börse Istanbul mit hohen Verlusten

Boerse-Istanbul-030613_teaser_gr_thmerged.jpg

Als Reaktion auf die Proteste und Ausschreitungen in Istanbul und anderen Städten in der Türkei fielen die türkischen Aktien deutlich. Ein Einbruch um fast 8 Prozent auf ein Drei-Monats-Tief verzeichnete die Börse Istanbul.

Der Leitindex der Istanbuler Börse stand am Montagmorgen bei 79.047,74 Punkten. Damit wurde der größte Tagesverlust seit dem Crash nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im Herbst 2008 verzeichnet. Die türkische Lira wurde ebenfalls von den Protesten mit runtergezogen. Im Vergleich zum US-Dollar fiel die türkische Währung auf den tiefsten Stand seit Dezember 2011.