BMW 130i: 265 PS für den kleinsten Bayern

bmw1er_090905_collage.jpg

Mit dem neuen 130i bringt BMW die Antwort auf Golf R32 oder Astra OPC. Mit seinen 265 Pferden dürften es die meisten anderen Sportmaschinen in der Kompaktklasse schwer haben, dem Einer zu folgen.

BMW komplettiert mit der stärksten Variante seine kleinste Modellreihe und offeriert eine Sportmaschine im Alltagskleid, wobei das Zusammenspiel von Leistungsentfaltung, technischer Ausgereiftheit und satter Straßenlage viel Fahrspaß garantiert.

Das 3,0-Liter-Leichtbau-Aggregat des 130i entwickelt ein maximales Drehmoment von 315 Newtonmetern. Damit beschleunigt der kompakte Fünftürer, den es bisher nur mit Vierzylinder-Benzin- und -Dieselmotoren gab, in 6,1 Sekunden aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW mit 9,2 Litern auf 100 Kilometer an.

Zur Sicherheitsausstattung des Hecktrieblers gehören laut BMW unter anderem ein dynamisches Stabilitätssystem neuester Generation, ABS, ein zweistufiges Bremslicht und ein Bremsassistent sowie Front-, Seiten- und Vorhang-Airbags. Außerdem gibt es 17 Zoll große Leichtmetallräder, eine Zweizonen-Klimaanlage, elektrisch verstellbare Sitze mit Memory-Funktion und ein CD-Radio. Zusätzlich ist eine Aktivlenkung erhältlich, bei der sich die Lenkübersetzung automatisch der jeweiligen Geschwindigkeit anpasst. Der neue 130i kostet ab 32 500 Euro und steht von September an bei den Händlern.

Verwandte Themen