Bergbau Türkei

bergbau-tuerkei_240212_teaser_gr_thmerged.jpg

Der Bergbau zählt in der Türkei zu den wichtigsten Wirtschaftszweige mit rund 750.000 Beschäftigten. Die Zahl der Beschäftigten zeigt eine stetig steigende Tendenz. Nach Angaben des Verbands für Erzexport in Istanbul legten die Ausfuhren in diesem Segment um 5 Prozent zu. Im Jahre 2011 wurden Mineralprodukte im Wert von 20 Millionen Tonnen abgebaut. Der Erzabbau trägt zur Wirtschaft des Landes jährlich 4 Milliarden US-Dollar bei.

Am meisten wurden Natursteine aus der Türkei exportiert. Die Ausfuhren von Natursteinen macht mit 1 Milliarde 675 Millionen Dollar rund 43 Prozent des Gesamtexports aus. Gefolgt von Chromerz mit 467 Millionen und Kupfererz mit 371 Millionen US-Dollar. Die größten Abnehmerstaaten sind China und die USA. Experten erwarten, dass der Export von Mineralprodukten in 2012 um gut 10 Prozent zulegen wird.

Verwandte Themen