Beko sponsort Basketball Bundesliga

beko_300909_teaser_gr_thmerged.jpg

Beko, eine der führenden europäischen Marken für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik, ist mit Beginn der Saison 2009/2010 neuer Hauptsponsor und Namensgeber der Basketball Bundesliga. Beko wird in dem neuen Co-branded-Logo ab dem ersten Spieltag in allen 18 Arenen der Beko BBL, insbesondere auf den Vereins-Trikots, den Rotobanden und auf dem Parkett mit Bodenaufklebern, vertreten sein. Auch auf dem Spielball soll das neue Logo zu sehen sein. "Wir freuen uns außerordentlich, mit Beko ein Unternehmen als Haupt- und Namenssponsor gewonnen zu haben, das sich mit uns zum Ziel gesetzt hat, sowohl die Liga als auch die Marke Beko in Deutschland weiter zu popularisieren", sagte der Geschäftsführer der Beko Basketball Bundesliga, Jan Pommer. Und weiter: "Wir sind davon überzeugt, dass die Kooperation zu einer Win-win-Situation führen wird. Die dynamische und technisch anspruchsvolle Sportart passt hervorragend zu den erstklassigen und hochwertigen Produkten aus dem Hause Beko."

An den Beginn einer Erfolgsgeschichte glaubt auch Levent Cakiroglu, CEO der Koç-Holding: Die deutsche Liga genießt einen sehr guten Ruf, besticht durch einen ausgeglichenen Wettbewerb und besitzt enormes Potential. Deswegen ist sie für uns nicht nur eine deutschlandweite, sondern eine internationale Kommunikations-Plattform. Durch unser Engagement werden wir unsere Kunden noch besser erreichen." Cakiroglu fügte hinzu, dass "die Marke Beko, die eine internationale Identität besitzt, auf ein weltweites Publikum zielt. Wir sehen die deutsche Liga als einen wertvollen Partner. Mit dieser Zusammenarbeit wollen wir die Marke Beko in Deutschland etablieren und bekannter machen."

Verwandte Themen