Baumarktkette bauMax setzt auf die Türkei

baumax-080811_teaser_gr_thmerged.jpg

Wegen der guten wirtschaftlichen Lage in der Türkei will die niederösterreichische Bauhandelskette bauMax in der Türkei weiter expandieren. Noch in diesem Jahr soll die Zahl der Baumärkte auf 5 steigen. In den nächsten Jahren sollen an rund 30 türkischen Standorten in allen größeren Städten ein bauMax Markt eröffnet werden.

Seit 2010 ist bauMax in der Türkei vertreten. Im Juni wurde in Izmir der dritte Markt mit einer Verkaufsfläche von rund 15.000 Quadratmetern eröffnet. Als nächstes sind Standorte in Bodrum und Ankara geplant.

Der CEO von Baumax, Martin Essl, sagte das die wirtschaftliche und politische Stabilität in dem Land zu einer stärkeren Konzentration auf die Türkei geführt habe. "Die Türkei ist ein hervorragendes Land, in dem wir im letzten Jahr große Erfolge feierten. 75 % unserer Produkte werden vor Ort geliefert. Die Lieferkette ist extrem kurz. Waren können in nur 3-4 Tagen beschafft werden. In Europa dauert das häufig Monate", sagte Essl weiter.