Atomkraftwerk-Projekt Türkei

Akw-tuerkei_070313_teaser_gr_thmerged.jpg

Im vergangenen Jahr hat Japan mit der Türkei eine Vereinbarung über den Bau eines Atomkraftwerks in der türkischen Schwarzmeerprovinz Sinop getroffen. Das Konsortium unter Leitung von Mitsubushi Heavy Industries und dem französischen Atomenergiekonzern Areva soll den Bau ausführen.

Der türkische Energieminister Taner Yildiz sagte gegenüber japanischen Medien, dass das Parlament im Juni über die endgültige vertragliche Fixierung des 22 Mrd. US-Dollar schweren Projekts entscheiden wird. Bis dahin sollen die ausführenden Unternehmen die Firmengründung für den Bau des AKWs abschließen. Die Türkei wird an der Neugründung Unternehmensanteil von 35% bis 49% halten.

Das erste Atomkraftwerk der Türkei in Akkuyu bei Mersin baut Russland. Der Baubeginn ist für 2016 vorgesehen. AKW Türkei