Atatürk Türkei: Lexion an Sarkozy

ataturk_301211_teaser_gr_thmerged.jpg

Davutoglu, der Staatspräsident Nikolas Sarkozy und die Verabschiedung des Völkermordgesetzes in Frankreich scharf kritisierte, sagte am Donnerstag bei der 4. Botschafterkonferenz in der Türkei: "Setzt eure imperialistischen Pläne nicht um, indem ihr anderen Schmerzen bereitet."

Zugleich erinnerte Davutoglu an die Leiden unter der französischen Besatzung im Süden der Türkei nach dem Ende des 1. Weltkriegs. Davutoglu betonte, im Gegensatz zu Sarkozy habe der türkische Republikgründer Mustafa Kemal Atatürk nach dem Konflikt seine "friedliche Hand" auch jenen Ländern entgegengestreckt, gegen die er während des Unabhängigkeitskrieges noch kämpfte. Zudem sagte Davutoglu, "Das ist der Unterschied zwischen Atatürk und Sarkozy".

Informationen zufolge könnte der türkische Botschafter in Paris Tahsin Burcuoglu, der nach der Verabschiedung des Gesetzes in die Türkei zurückgezogen wurde, nach Frankreich zurückkehren. Burcuoglu erinnerte an die Abstimmung über den Gesetzentwurf am 22. Februar in der französischen Nationalversammlung und sagte, dass dies eine wichtige Phase sei. Der Botschafter betonte jedoch seine Rückkehr liege noch nicht klar fest. Burcuoglu gab bekannt, er habe große Unterstützung von seinen französischen Amtskollegen bekommen. Ataturk Türkei

Verwandte Themen