Alltrack – Der Passat fürs Gelände

passat-241111_teaser_gr_thmerged.jpg

Andere Hersteller wie Audi haben die Offroad-Varianten von den beliebten Familienkombis schon lange im Angebot. Jetzt bringt auch VW den Passat in einer höher gelegten Version und will damit neue Kunden gewinnen.

Volkswagen hat den neuen Passat Alltrack jetzt auf der Tokio Motorshow präsentiert. Der Gelände-Passat hebt sich mit größeren Stoßfänger, Radhaus- und Schweller-Verkleidungen sowie Unterfahrschutz-Blenden vorne und hinten vom „normalen“ Passat ab. Zudem ist der Alltrack drei Zentimeter höher gelegt.

Im VW Passat Alltrack sollen zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren von 140 bis 210 PS zum Einsatz kommen. Den Allradantrieb kann man gegen Aufpreis dazu bestellen. Vom SUV VW Tiguan bekommt der Alltrack eine speziell abgestimmte Traktionskontrolle und ein Hilfssystem für die Bergabfahrt.

Informationen über die Preise des Gelände-Passats hat VW noch nicht veröffentlicht. Ab dem kommenden Frühjahr ist der Alltrack bei den Volkswagen Händlern zu bestellen.

Verwandte Themen