Alisan und Cagla Sikel sind Frühstücksfernsehen leid

Alisan-Cagla-Sikel_210515_teaser_kollage.jpg

Das türkische Ex-Model Cagla Sikel und der Sänger Alisan, die gemeinsam eine Frühstücksendung moderieren, wurde gestern im noblen Istanbuler Stadtviertel Nisantasi bei einem Spaziergang mit einem Freunde von der Presse angetroffen. Dabei machte Alisan Angaben über die Zukunft der morgendlichen Sendung. Alisan sagte: "Es steht noch nicht fest, ob das Programm in der neuen Saison noch ausgestrahlt wird. Offen gesagt, wollen wir beide ein Programm mit einem neuen Format. Ich habe keine Lust mehr auf Programme mit Studiogästen. Immer wenn ich jemand zu der Sendung einlade, ist auf einmal jeder beschäftigt."

Im Zusammenhang mit den Studiogästen gebe es einige Probleme. Wenn es so weitergehe, werde die Sendung sich auf divers Freundschaften von ihm auswirken. Er wolle nicht mehr das wahre Gesicht der Menschen sehen. Alisan sei von vielen Personen schwer enttäuscht. Sobald Bekannte oder Freunde ihn nachts um 5 Uhr anrufen und um Hilfe bitten, eile er ihnen zur Hilfe. Wenn er aber jemand als Gast in die Sendung einlade, hätten sie komischerweise immer etwas zu erledigen.

Co-Moderatorin der Sendung, Cagla Sikel, machte keine Angaben zu den Erfahrungen aus ihrem Umfeld. Sie trennte sich vor geraumer Zeit nach 7 Jahren Ehe von Sänger Emre Altug. Grund der Trennung soll Kerem Tunçeri gewesen sein. Die Moderatorin soll zwei Jahre vor der Scheidung den Basketballer im Badeort Çesme kennengelernt haben.