Alanya: Deutscher Immobilien-Makler dreht durch

herboth_030712_teaser_gr_thmerged.jpg

Rene Herboth war lange Zeit einer der größten Immobilienmakler in der Region Alanya. Jetzt scheint im der Erfolg zu Kopf gestiegen zu sein. Am vergangenen Wochenende wurde Herboth vor seinem Haus in Alanya verhaftet und in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Rene Herboth, der Inhaber von Albeni-Immobilien, stand laut brüllend und nackt vor seinem Haus in Alanya-Tepe. Er soll mehrere Nachbarn angegriffen haben und einen Hund erwürgt haben. Erst nachdem ein Arzt dem wild gewordenen Herboth eine Beruhigungsspritze verpasst hatte, konnte die Polizei den Immobilienmakler verhaften und in die Psychiatrie einweisen.

Herboth hat seine Firma Albeni-Immobilien 1998 gegründet und war mit dem Bau von kleineren Siedlungen für Ausländer sehr erfolgreich. 2005 musste Rene Herboth allerdings Konkurs anmelden. Er saß sogar für mehrer Monate in Alanya in Untersuchungshaft.