29.08.2014

atatuerk-guiness_buch-290814_teaser_gr_thmerged.jpg

"Atatürk-Portrait" im Guiness Buch der Rekorde In der Hauptstadt Ankara kamen tausende Menschen im Atatürk-Mausoleum zusammen. Unter Begleitung des 10. Jahr Marsches und des Izmir-Marsches wurde das größte ‚Atatürk-Portrait‘ verwirklicht. Der Rekordversuch fand einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. 6000 Freiwillige hatten sich unter Anleitung des Foto-Künstlers Cumhur Aygün, um die Realisierung der Riesen Atatürk-Silhouette zusammengestellt. Die tausenden Menschen formten ihre Hände zu Herzen und streckten sie aus.

Milchprodukte für Russland aus der Türkei Nachdem Einfuhrverbot Russlands für Lebensmittel aus der EU und den USA gestoppt hat, hat sich Moskau an die Türkei gewandt. Erstmals bekamen drei türkische Unternehmen den Zuschlag Milch und Milchprodukte nach Russland zu exportieren. Es wird erwartet, dass der jährliche Export in Höhe von 120 Millionen Dollar aus der Ägäis nach Russland um das doppelt steigen wird.

Fatih Terim als Talentjäger Erst Hakan Çalhanog(lu und nun Bilal Bas,aç?kog(lu – Fatih Terim scheint ein überzeugender Mensch zu sein. Nach dem Neu-Leverkusener konnte der "Imperator" nun auch das holländishce Sturmtalent für die Türkei gewinnen. Das gab der Verband am Donnerstag offiziell bekannt. Im Juli hatte der TFF dem Juniorennationalspieler von Oranje das Angebot gemacht, nun kam die Zusage. Dabei hätte sich Bilal auch für Marokko entscheiden können, das Land seiner Mutter. Sein Vater wiederum ist ein Türke.

Rekorde der SüperLig zum Saisonstart 1. Das allererste Tor der Liga erzielte Özcan Altug( von I.zmirspor. Der Angreifer traf zum Ligaauftakt gegen Beykoz zur Führung nach elf Minuten. Das war am 21. Februar 1959. Der Schiedsrichter war übrigens Osman Yes,eren.

2. Den ersten Elfmeter der SüperLig gab es am 15. März 1959 für Fenerbahçe gegen wiederum Beykoz. Er wurde von Club-Legende Lefter Küçükandonyadis geschossen und landete im Netz.

3. Erfolgstrainer S,enol Günes, war früher mal ein ziemlich guter Torwart und hütete jahrelang den Kasten von Trabzonspor. Ihm haben sie so manche Meisterschaft zu verdanken. Eine besondere Leistung gelang Günes, in der Saison 1978/79, als er 1.112 Minuten ohne Gegentor blieb. Das waren 12 Spiele ohne Gegentreffer am Stück. Das schaffte bis heute kein anderer Keeper. Erst beim 1:1 am 17. Spieltag gegen Adana Demirspor musste der spätere Nationaltrainer hinter sich greifen.

Bursaspor möchte Umut Bulut Bursaspor plant den Sturm aufzurüsten. Der türkische Meister von 2010 wird unter anderem mit Michael Eneramo, Emre Güral und Ermin Zec in Verbindung gebracht. Jedoch favorisiere Chefcoach S,enol Günes, seinen ehemaligen Schützling Umut Bulut, mit dem Günes, in Trabzon zusammengearbeitet hatte, berichtet der lokale Sender Olay. Unter Günes, gelang Bulut der Durchbruch.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, Türkei Fußball, DHA, TRT in Ankara)