28.11.2013

Atomabkomme_281113_teaser_gr_thmerged.jpg

Atomabkommen: Neue Geschäfte für türkische Wirtschaft
Die Region könnte das internationale Atomabkommen mit dem Iran nachhaltig stabiler werden lassen. Ihre Hoffnungen setzt auch die Türkei in das Abkommen. Zum Ansteigen des Handels mit dem Iran könnte das führen. Die Exportwirtschaft im vergangenen Jahr Einbußen in Höhe von 3,4 Milliarden US-Dollar hat nach Aussagen des Wirtschaftsministers Zafer Çağlayan verzeichnet.

Die türkische Wirtschaft hat das Embargo gegen Iran offenbar schwer getroffen. „Das Handelsdefizit mit dem Iran betrug in den ersten neun Monaten des aktuellen Jahres insgesamt 4,6 Milliarden US-Dollar“, so Minister Çağlayan. Die Türkei kaufte mit Gold  die Türkei  fortan iranisches Erdgas auf. Die wichtigste Handelswährung für Abnehmer von iranischen Energieprodukten wurde Gold.

FC Liverpools und Manchester United wollen Arda Turan
Wie der Daily Express meldet hat der FC Liverpools und Manchester United Interesse an Arda Turan. Die starken Leistungen von Arda Turan in der Primera Division werden auch auf der Insel registriert. Derweil soll die festgeschriebene Ablösesumme für den türkischen Nationalspieler bei 40 Millionen Euro liegen.

Der Manager von Turan, Ahmet Bulut, behauptet, dass Turan einem Wechsel in die Premier League nicht abgeneigt sei. Als Turan noch bei Galatasaray kickte, merkte er an, dass der FC Liverpool, der Farben wegen, zu einem seiner Lieblingsvereine gehöre. Bereits im Januar sollen erste Gespräche zwischen den Verantwortlichen der genannten Vereine und Atletico Madrid stattfinden.

Turan gilt als fester Bestandteil in der Mannschaft von Diego Simeone. Erst kürzlich hatte der flinke Türke seinen Vertrag mit einer festgeschriebenen Ablösesumme von 24 Millionen Euro bis 2017 verlängert.

Expo 2020: Dubai richtet Weltausstellung aus
Die Expo 2020 richtet Dubai aus. So erhält erstmals ein arabisches Land den Zuschlag für eine Weltausstellung. Im Vergabefahren setzte sich Dubai mit 116 Stimmen zu 47 Stimmen gegen die russische Stadt Jekaterinburg durch. Wie das internationale Expo-Büro am Mittwoch in Paris mitteilte, waren die türkische Stadt Izmir und São Paulo in Brasilien kurz zuvor am Mittwoch in der ersten Runde ausgeschieden. In Mailand wird die nächste Weltausstellung im Jahr 2015 ausgerichtet. Expo 2020 Izmir

Mustafa Denizli geht zu FK Xezer Lenkeran
Mustafa Denizli hat sich mit dem aserbaidschanischen Fußballerstligisten FK Xezer Lenkeran geeinigt. Der erfahrene Trainer sagte nach seiner Ankunft auf dem aserbaidschanischen Flughafen L?nk?ran vor Pressevertretern, wenn er als Trainer seinen Posten antrete, werde er eine neue Mission und Ziele haben. Er werde sich für einen Ausbau des aserbaidschanischen Fußballs und der Region bemühen.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information in Ankara)