28.07.2011

presse_280711_teaser_gr_thmerged.jpg

Türkei: Erdbeben in Konya Die zentralanatolische Provinz Konya ist heute Mittag von einem Erdbeben der Stärke 5 auf der Richterskala erschüttert worden. Nach Angaben der Erdbebenwarte Kandilli wurde die Erschütterung um 12:58 Uhr Ortszeit registriert. Das Epizentrum des Erdbebens befand sich in Ilgın 5 Kilometer unter der Erdoberfläche. Die Erschütterung war auch in den benachbarten Provinzen zu spüren gewesen. In Konya löste das Erdbeben Panik unter dem Volk aus. Zahlreiche Menschen rannten aus ihren Wohnungen oder Arbeitsplätzen. In Ilgin entstanden an den Wänden einiger Häuser Risse. Bislang liegen keine Angaben über Tote und Verletzte liegen nicht. Armenischer Staatspräsidenten Sarkissjan provoziert Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan hat bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Aserbaidschanischen Präsident Aliyev die Fragen der Journalisten beantwortet. Erdoğan äußerte sich auf eine Frage der Journalisten, über die Worte des armenischen Staatspräsidenten Sarkissjan, “ Wir haben Karabach vom Feind befreit. Die Eroberung des Gebiets um den Berg Ağrı haben wir euch überlassen.“ Erdoğan sagte, „Das sind keine aussagen die zu einem Staatsmann und einen Präsidenten passen. Hass und Feindschaft an die kommenden Generationen zu übertragen gehört nicht zu einem Staatsmann. Das ist Provozierung. Sie müssen auf jeden Fall wissen das der Region Berg-Karabach Besetzt ist und jeder weißt auch von wem. Das sagen nicht nur wir, das sagt auch der UN. Sarkissjan hat einen großen Fehler gemacht und sollte sich zu seinen Äußerungen entschuldigen.“ STAR – 28/07/2011 Die Sphinx aus Hattuscha wieder in der Türkei Nach langem Streit hat Deutschland die 3.500 Jahre alte hethitische Skulptur an die Türkei zurückgegeben. Die Sphinx aus Hattuscha, der ehemaligen Hauptstadt des Hethither-Reiches in Zentralanatolien, wird zunächst im Istanbuler Archäologischen Museum präsentiert. Deutsche Archäologien hatten im Ersten Weltkrieg zwei steinerne Sphinx-Figuren aus Hattuscha nach Berlin gebracht, um sie zu restaurieren. Eine der Figuren wurde später in die Türkei zurückgebracht, die andere blieb in Berlin. Vor wenigen Monaten drohte der türkische Kulturminister Günay mit dem Stopp der deutschen archäologischen Ausgrabung in Hattusa, falls Deutschland die Sphinx nicht zurückgebe. Wissenschaftler des Deutschen Archäologischen Institutes erforschen seit Jahrzehnten die Ruinen von Hattuscha. HÜRRİYET – 28/07/2011 Erdoğan zu Gast bei Aserbaidschans Präsident İlham Aliyev Als Gast von Aserbaidschans Präsident İlham Aliyev wurde Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan in Aserbaidschan mit militärischen Ehren empfangen. Diese Reise ist Erdoğan‘s zweite offizielle Auslandsbesuch nach Gründung der 61. Regierung. Aserbaidschans Präsident İlham Aliyev gratulierte Erdoğan zu seinem dritten Wahlsieg. Erdoğan wird im Rahmen seines Baku-Besuchs mit Staatspräsident İlham Aliyev bilaterale Gespräche führen. Bei den Gesprächen werden die Beziehungen zwischen Türkei und Aserbaidschan sowie regionale und internationale Entwicklungen die beide Länder betreffen, erörtert. HÜRRİYET – 28/07/2011 48. Antalya Filmfestival „Goldene Orange Der Information Rezeption zur  dies Jährige Antalya Filmfestival „Goldene Orange“ fand in Haliç Congress Center statt. Dieses Jahr wird das 48. Antalya Filmfestival „Goldene Orange“ zwischen dem 8. und 14. Oktober statt finden. TÜRKİYE – 28/07/2011