27.12.2011

presse_271211_teaser_gr_thmerged.jpg

Türkei: Kultur- und Kunstpreise verliehen An der Preis-Verleihungszeremonie im Palais Çankaya in Ankara nahmen zahlreiche Persönlichkeiten aus der Kultur- und Kunstwelt teil. Dieses Jahr wurden die großen Kultur- und Kunstpreise des Staatspräsidiums in den Kategorien Kritik, traditionelle Künste, Kunstgeschichte und Literatur vergeben.

Der Preis in der Kategorie Kritik ging an den Literatur Doyen, Doğan Hızlan. Der Preis der Kategorie traditionelle Künste ging an den Kalligraphen Hasan Çelebi. Kunsthistoriker Professor Doktor Semavi Eyice wurde mit dem Preis der Kunst-Geschichte geehrt. Für den Literatur Preis wurde der Dichter Sezai Karakoç bestimmt. Den Preis von Karakoç nahm der TV-Moderator und Schauspieler Kenan Işık entgegen.

Die Preise wurden von Staatspräsident Abdullah Gül persönlich überreicht. Bei seiner Rede betonte Staatspräsident Gül, die Künstler hätten mit ihren Werken die eigentlichen Preise gegeben. HÜRRİYET-STAR-MİLLİYET – 27/12/2011

4. Botschafterkonferenz in Ankara Außenminister Ahmet Davutoğlu nahm in Ankara zusammen mit rund 200 Botschafter an der 4. Botschafterkonferenz teil. Die Türkische Kammern- und Börsenunion (TOBB) gab gestern zu Ehren der Botschafter ein Bankett. Außenminister Davutoğlu sagte in seiner Rede, dass die größten Unterstützer der türkischen Botschafter im Ausland erfolgreiche türkische Unternehmer seien. Zudem betonte Davutoğlu, die türkischen Botschafter würden den Unternehmern als Wegweiser dienen.

Unterdessen nahmen auch EU Minister Egemen Bağış und Vize-Prämier Ali Babacan an der Konferenz teil. Bağış sagte, dass die türkischen Botschafter ihr Stolz seien und äußerte sich über den EU-Beitritt der Türkei. Unteranderem betonte er die türkische Bevölkerung habe durch die Reformen Selbstvertrauen gewonnen. SABAH-HÜRRİYET – 27/12/2011

Michelin Calmy-Rey in der Türkei Auf ihrer offiziellen Reise in Ankara hielt Bundespräsidentin Michelin Calmy-Rey an der 4. Botschafterkonferez eine Rede. Sie bekräftigte, dass die Schweiz im Gegensatz zu Frankreich nicht über ein Gesetz entschieden hat, das eine “bestimmte Situation” als Genozid anerkennt.

Calmy-Rey wurde am Montag von ihrem türkischen Amtskollegen Abdullah Gül und Außenminister Ahmet Davutoğlu empfangen. Bei dem Treffen mit Gül und Davutoğlu wurde unter anderem das Wachstumspotential der Wirtschaftbeziehungen zwischen beiden Ländern erörtert. SABAH-STAR – 27/12/2011

Verfassung der Türkei als Vorbild für Libyen Der lybische Innenminister Fevzi Abdül Ali sagte der Anadolu Nachrichten Agentur, „Wir werden bei der Verarbeitung unserer neuen Verfassung, muslimische Länder wie die Türkei und Malaysia als Modell nehmen.“  Abdül Ali dankte der Türkei und der türkischen Bevölkerung für ihre Unterstützung während des Übergangsprozesses in Libyen. SABAH – 27/12/2011