27.11.15

Fenerbahce-Besiktas_271115_gr_thmerged.jpg

Fenerbahçe und Beşiktaş UEFA Europa League In der Gruppe A der UEFA Europa League hat Fenerbahçe Istanbul das vorletzte Gruppenspiel gegen den norwegischen Vertreter Molde auswärts mit 2:0 gewonnen. Erzielt wurden die Tore in der 68. Minute von Fernandao und in der 84. von Ozan Tufan. Mit 8 Punkten wird Fenerbahçe sein letztes Spiel zu Hause gegen die bereits ausgeschiedene schottische Mannschaft Celtic antreten. Schon ein Unentschieden wird Fenerbahçe genügen, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

Auch Beşiktaş besiegte in der Gruppe H das albanische Team Skenderbeu bei einem Heimspiel mit 2:0 und sprang an die Tabellenspitze. Beide Treffer erzielte Cenk Tosun in den 35. und 78. Minuten. Somit gelangen die Schwarz-Weißen an 9 Punkte. Das letzte Spiel tritt Beşiktaş zu Hause gegen Lokomotive Moskau aus Russland an.

Luftraum Verletzung durch Russland Ein Geheimbericht der Bundeswehr bestätigt laut BILD die Verletzung. Dass der am Dienstag abgeschossene russische Kampfjet den türkischen Luftraum verletzt hatte, ist auch von Deutschland bestätigt worden. Laut einer der Bild-Zeitung vorliegenden geheimen Bericht der Bundeswehr seien russische Jets an dem besagten Tag 10-15 Kilometer parallel zu der türkischen Grenze geflogen. Danach seien sie 17 Sekunden lang 2-4 Kilometer in den türkischen Luftraum eingedrungen. Türkische F16-Flieger hätten die Russen offiziell gewarnt, was auch von den USA bestätigt worden sei.

Ferner stehe in dem Bericht, dass der abgeschossene Kampfjet höchstwahrscheinlich gegen die syrischen Oppositionellen im Einsatz war, die das von Russland unterstützte Assad-Regime bekämpften. Tatsächlich hätten diese Gruppen keine Verbindung zu der Terrormiliz IS.

9.internationale Sandstatuen-Festival Das 9.internationale Sandstatuen-Festival ist wegen hohem Interesse verlängert worden und wird somit die längste Sandstatuen-Aktivität sein. Im Rahmen des auf einer Gesamtfläche von 10 Dekaren organisierten Festivals am Lara-Strand von Antalya werden etwa 200 Statuen ausgestellt, die von 22 Bildhauern aus 9 Ländern mit 15 Tausend Tonnen Sand geschaffen wurden. Von dem griechischen Gott Poseidon bis hin zur indischen Ganesa befinden sich unter den Werken prachtvolle Exemplare.

Der Direktor des Festivals Cem Karaca sagte, dass das Festival die fünftgrößte Aktivität in seiner Art sei. Seit Beginn des Festivals würden sie auf reges Interesse stoßen, sagte der Festivaldirektor und setzte seine Worte wie folgt fort, „Wegen hohem Interesse haben wir beschlossen, dieses Festival auf 12 Monate auszudehnen. Somit wird auch ein Novum geschehen. Auf der Welt gibt es in dieser Zeit kein offenes Sandstatuen-Festival. Solch eine Aktivität dauert maximal sechs Monate.

Tierglocken Exporte Die im Kreis Demirci bei Manisa hergestellten Tierglocken werden an die Griechen verkauft. Den fast in Vergessenheit geratenen Beruf übt der Meister Ahmet Doğru seit 22 Jahren aus. Er verkauft seine Produkte übers Internet.  Die ersten Exemplare hätten den Griechen gefallen und er könne sich mittlerweile vor Aufträgen kaum retten. Sie würden nach Griechenland sechs Tausend Tierglocken exportieren.

Wie der Hersteller verlauten ließ, würden sie nach Griechenland Glocken sowohl für Klein- und Großvieh schnicken. Es würde auch Nachfrage von Personen bestehen, die diese Glocken als Accecoires benutzen möchten. Diesbezüglich hätten sie verschiedene Designs ausprobiert.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)

Verwandte Themen