25 Jahre BMW M3

m3_150710_teaser_gr_thmerged.jpg

Ursprünglich sollte es einfach ein sportliches Topmodell der 3er Reihe werden. Dass daraus jedoch der erfolgreichste Renntourenwagen der Geschichte und ein bis heute beliebtes Sportfahrzeug werden würde, konnte vor 25 Jahren niemand ahnen. Der BMW M3 revolutionierte den Automobilmarkt und schreibt bis heute Geschichte. Ob auf der Straße, der Rennstrecke oder sogar den staubigen Pisten der Rallyewelt, man trifft ihn überall.

Auf der IAA 1985 wurde der erste BMW M3 dem Publikum vorgestellt: 2,3 Liter Hubraum, 147 kW/200 PS, 235 km/h Höchstgeschwindigkeit, 1.200 Kilogramm Leergewicht und ein Einstandspreis von 58.000,- DM. Dazu erhielt die Karosserie des Dreiers ein überaus sportliches Update. Die Radkästen wurden verbreitert, um den größeren Rädern Platz zu bieten. Seitenschweller, Kofferraumdeckel mit aufgesetztem Spoiler, Front- und Heckstoßfänger aus Kunststoff komplettierten den Auftritt des M3. Später folgte eine Version mit geregeltem Katalysator, bei der die Leistungsabgabe geringfügig auf 143 kW/195 PS sank, was aber immer noch für eine Spitzengeschwindigkeit von 230 km/h ausreichte.

Rechtzeitig zum 25sten Geburtstag des M3 brachte BMW ein besonderes Sondermodell mit deutlich sportlicherer Ausrichtung auf den Markt. Der limitierte M3 GTS kommt in einem auffälligen Orangeton mit noch auffälligerem Spoilerpaket rundum und rennsport-tauglichem Innenraum inklusive Rennschalensitzen und Überrollkäfig. Der Motor darf mit 331 kW/450 PS aus dem Vollen schöpfen.