24.10.2014

tuerkei_investitionen_241014_teaser_gr_thmerged.jpg

Investitionen in der Türkei Fikri Isik, Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, ruft zu Investitionen in der Türkei auf. Isik sagte, für hochtechnologische Produktion und Forschungsarbeit habe die Türkei wichtige Subventionen bereitgestellt entsprechen würde man internationale Unternehmer für Investitionen in der Türkei erwarten. Der Minister kam am letzten Tag seiner Gespräche in der deutschen Stadt Frankfurt mit den Präsidenten des Instituts für arabische und islamische Geschichte Prof. Fuat Sezgin zusammen. Anschließend besuchte Isik ein weltweit tätiges Unternehmen von drei Brüdern in Giresun.

Erdogan kritisiert den Westen Kritik von Staatspräsident Erdogan am Westen: ‘Wo wart ihr, als die Terrororganisation PKK 40 Tausende Menschen tötete?’ Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, der an der Universität Lettland vor Studenten eine Rede hielt, sagte, als in Syrien 300 Tausend Menschen getötet wurden, 7 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen mussten, hatten internationale Einrichtungen diese Tragödie unbeachtet gelassen, doch als IS begann die Erdölquellen zu erobern erkannte der Westen die Tragödie in Syrien und im Irak. Also sei das Problem nicht der Tod von Menschen, sondern Erdöl, sagte Erdogan weiter.

Türkei Fußball-Telegramm Heute im Fußball-Telegramm Fenerbahçe, Nuri Sahin, Bursaspor, die türkische Nationalmannschaft und der PFDK.

Milli Takim Am 12. November steht das Testländerspiel gegen Rekordweltmeister Brasilien an. Die Tickets für das Match im Sükrü Saracoglu-Stadion sind nun im Verkauf (über die TFF-Seite). Sie kosten zwischen 30 TL und 80 TL.

PFDK Fenerbahçes Fenerbahçes Bruno Alves wurde für seinen Kung-Fu-Tritt im Derby gegen Galatasaray für zwei Spiele gesperrt. Gökcek Vederson von Mersin IY muss für seine Rote Karte ebenfalls zwei Partien aussetzen. Galatasaray wiederum muss 60.000 TL Strafe zahlen, hauptsächlich wegen unangemessener Sprüche der Fans während des Derbys. Weitere Geldstrafen gab es für Bursaspors Präsident Recep Bölükbasi (13.000 TL), Eskisehirspor (60.000 TL), Rizespor (100.000 TL), Gaziantepspor (50.000 TL) und Kasimpasa (10.500 TL).

Bursaspor So richtig zur Ruhe kommen die Grün-Weißen derzeit nicht. Nun wurden Ibrahim Öztürk und Ferhat Kiraz aus dem A-Kader gestrichen. Sie nahmen gestern am Abendtraining nicht mehr teil, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Beide Spieler werden nun vorerst mit der U21-Mannschaft arbeiten.

Nuri Sahin Nationalspieler Nuri Sahin sorgte mit einem bemerkenswerten Ausspruch am Rande des CL-Gastspiels seines BVB bei Galatasaray für viel Freude bei den Anhängern von Besiktas: „Olcay Sahan ist so etwas wie der Thomas Müller der Türkei“, sagte Nuri und spielte wohl auf das hohe Arbeits- und Laufpensums des Flügelspielers an. Auch Nuris Trainer Jürgen Klopp machte einen von der türkischen Presse vielzitierten Spruch: „Ich bin seit 2008 hier. Wenn mein Präsident eine türkische Mentalität hätte, würde ich heute hier nicht sitzen.“ Da hat er leider wohl Recht.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, Türkei Fußball, DHA, TRT in Ankara)