23.12.2014

erdogan_220512_teaser_gr_thmerged.jpg

Erdogan gratuliert Juncker Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat dem EU-Kommissionspräsidenten Jean Claude Juncker zu seiner neuen Aufgabe telefonisch gratuliert. Erdogan wünschte Juncker viel Erfolg. Beim Telefonat wurde auf die Bedeutung des Fortschritts beim EU-Beitrittsprozess der Türkei und auf die diesbezüglichen Bemühungen hingewiesen. Erdogan wies ferner darauf hin, dass die EU-Mitgliedschaft für die Türkei eine strategische Wahl sei. Der Staatspräsident lud Juncker in die Türkei ein. EU-Kommissionspräsident sagte, dass er die Einladung im Frühling wahrnehmen kann.

Doppelmord in Alanya: Lebenslänglich Im August wurde das deutsche Ehepaar Peter (65) und Kerstin (50) Horvath in ihrem angemieteten Appartement in Alanya-Mahmutlar tot aufgefunden. Die beiden Täter Tarkan Cengiz (37) und Murat Celik (32) wurden kurze Zeit später verhaftet. Am Montag (22.12) sind die Mörder des deutschen Ehepaares in Alanya zu jeweils zweimal lebenslänglich und zusätzlich 25 bzw. 23 Jahren Gefängnis sowie zu einer hohen Geldstrafe verurteilt worden

Haushalt 2015 bewilligt In der Türkei ist der Haushaltsplan für 2015 verabschiedet worden. Der Haushaltsgesetzentwurf wurde auf der Generalversammlung des Parlaments mit 297 Stimmen angenommen. 145 Abgeordnete hatten dagegen gestimmt. Der Haushaltsplan für 2015 sieht 520,4 Milliarden Ausgaben und 499,5 Milliarden Lira Einnahmen vor. Vizepremier, Ali Babacan sagte in seiner Dankesrede, dass die Kritiken und Vorschläge während der Debatten ihnen genutzt hätten. Das Parlament wird nach der Pause am 06. Januar 2015 wieder zusammen treten.

Rekord bei Immobilienkäufen in der Türkei Das türkische Statistikamt hat die Zahlen zu den Immobilienkäufen in der Türkei bekannt gegeben. Demnach wurden im November 2014 landesweit 103.783 Eigentumswohnungen erworben, was einem Plus von 1,1 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr entspricht. Mit 19.566 Wohnungskäufen liegt Istanbul an erster Stelle, gefolgt von Ankara mit 11.695 und Izmir mit 6.622 Käufen.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)