21.05.2014

MAN-Buse_2100514_teaser_gr_thmerged.jpg

MAN Busproduktion in der Türkei Der Lastwagen-und Maschinenbauer MAN verlegt seine Busproduktion von Deutschland in die Türkei. Der LKW- und Bushersteller MAN wird sein einziges Werk für Busproduktion in Sachsen schließen und in die Türkei verlagern. Das Unternehmen teilte mit, dass die Firma bis Ende 2015 die Produktionsstätte im deutschen Plauen schließen wird. MAN-Nutzfahrzeug-Chef Anders Nielsen sagte, dass das Produktionsnetzwerk effizienter gestaltet werden muss.

Türkei Fussball Telegramm – Milli Takım, Beşiktaş, Arda Turan, Konyaspor Milli Takım: Gestern meldete sich Semih Kaya von der Nationalmannschaft ab, nun wurde auch Burak Yılmaz verletzungsbedingt aus dem Kader gestrichen. Dafür rücken Hakan Balta und Mustafa Pektemek nach, wie der TFF heute mitteilte. Galatasaray hat unterdessen dementiert, dass Burak nach einem Streit mit Fatih Terim das Camp verlassen habe. DIe Entscheidung habe vielmehr die medizinische Abteilung des Clubs herbeigeführt.

Beşiktaş: Angeblich haben die Adler den Transfer von Rodrigo Moledo zu 90% eingetütet. Das melden diverse Medien. Der Verteidiger wird seit einigen Wochen bei BJK gehandelt. ‚Er selbst gehört zu Metalist Kharkiv, will aber angeblich unbedingt raus aus der Ukrainer. Wer will es ihm verdenken. Als Ablöse werden 3 Mio. Euro kolportiert.

Arda Turan: Der Niederländer Louis van Gaal wird wie erwartet die Manchester United nach der WM übernehmen. Als Co wird Interimstrainer Ryan Giggs fungieren. Schon überschlagen sie sich in England mit möglichen Transferzielen. Einer unter vielen Kandidaten, die verpflichtet werden sollen, ist laut Medienberichten Arda Turan. Im Gespräch sind auch Thomas Müller und Marco Reus.

Konyaspor: Manager Seyit İçgül sagte, dass man sich mit Aleksiander Hleb zu 90% über eine weitere Zusammenarbeit einig sei. Bei Djalma sieht es wohl dagegen schlecht aus, Porto wolle ihn mit in sein Vorbereitungslager nehmen. Sollte er dennoch auf den Markt kommen, sei man erster Ansprechpartner. In Sachen Theofanis Gekas gab und gibt es Gespräche, nach aktuellem Stand wird aber erst nach der WM entschieden.

Islamische Weltwirtschaftsforum Das 8. Islamische Weltwirtschaftsforum hat in Istanbul begonnen. Ziel des Forums sei es neue Investoren für die Türkei zu gewinnen. Das von MÜSİAD veranstaltete 8. Islamische Weltwirtschaftsforum bringt aus zahlreichen Regionen Investoren und Finanzexperten zusammen. Die Eröffnungsrede hielt MÜSIAD-Präsident Nail Olpak.

Generalkonsulat in Benghazi Das Türkische Generalkonsulat in Benghazi hat den Betrieb wegen der Zunahme der Gewalt vorübergehend eingestellt. Das bestätigten die Verantwortlichen des Außenministeriums. Diplomatische Quellen teilten mit, dass entsprechend des Verlaufs der Vorfälle in Libyen das Konsulat seinen Betrieb wieder aufnehmen wird. Algerien und Saudi-Arabien erklärten, dass ihre Botschaften aus Sicherheitsgründen den Betrieb eingestellt hätten.

Streit zwischen Vater und Sohn In Kiel kam es zu einem blutigen Streit zwischen dem Dönerbuden-Besitzer Yaşar Kanlı und seinem Sohn. Der 26-jährige Mann kam in den Imbiss seines Vaters auf dem Vineta-Platz und verlangte nach Geld.  Augenzeugen berichten, dass der Sohn, der unter Alkoholeinfluss gestanden haben soll, sein Vater übel beschimpfte, dann ein Messer zog und auf ihn losging. Darauf griff Yaşar Kanlı ebenfalls nach einem Messer und stach dreimal auf sein Sohn ein. Nach dem Vorfall stellte sich der Vater der Polizei. Wie bekannt wurde, befindet sich sein Sohn nicht in Lebensgefahr.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, Türkei Fußball, TRT in Ankara)