2016: Türkische Autofahrer zahlen hohe Geldstrafe bei Alkohol

tuerkische-autofahrer-geldstrafe_301215_gr_thmerged.jpg

Ab dem neuen Jahr werden Verkehrsstrafen für Autofahrer in der Türkei saftiger. Wer unter Alkoholeinfluss künftig den Straßenverkehr gefährde, muss mit erheblich höheren Strafen rechnen, als bisher. Fahrer mit mehr als 0,5 Promille Alkohol im Blut müssen 1.058 TL Strafe zahlen. Beim zweiten Mal sind 1.698 TL zu entrichten und beim dritten Mal sind es bereits 2.415 TL (ca. 720 Euro).

Autofahrer, die mit mehr als 1,0 Promille Alkohol erwischt werden, droht statt Geldstrafe schon eine Gefängnisstrafe. Bei der ersten Alkoholfahrt innerhalb der letzten fünf Jahre gibt es 6 Monate Gefängnis. Im Wiederholungsfall geht es für 2 Jahre ins Gefängnis. Unverbesserliche, die zum dritten Mal mit mehr als 1,0 Promille sich ins Auto setzen, droht ein Freiheitsentzug von 3 bis 5 Jahren. Ab 2016 gelten für diese Verkehrsstrafen neue Preise in der Türkei

Das Fahren über rot kostet ab 2016 199 TL. Bei zu schnellem Fahren sind 199 TL fällig, wenn die Geschwindigkeit bis zu 30% überschritten wurde. Wer noch schneller mit dem Auto unterwegs ist, zahlt 412 TL.

Personen ohne Sicherheitsgurt im Auto zahlen 92 TL Geldstrafe. Den Frühzahlerrabatt von 25%, wenn die Strafe innerhalb von 14 Tagen überwiesen wird, gibt es auch in 2016 weiter.

Verwandte Themen