20.04.2011

tuerkei-exporte_200411_teaser_gr_thmerged.jpg

Erdogan gratuliert zum Pessach-Fest
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan hat den Juden zum Pessach fest gratuliert. Erdoğan sagte in einer schriftlichen Botschaft: „Die Türkei ist ein Land in dem verschiedene Glauben und Kulturen seit Jahrhunderten in Frieden miteinander leben. Unsere jüdischen Mitbürger sind einer der vielen Religionsgemeinden in der Türkei, die ihre religiösen Gebräuche frei ausüben können. Ich gratuliere unseren jüdischen Mitbürgern zum Pessach Fest.“

Bagis will Reformen fortführen
Vor der 49. Sitzung des Türkei-EU Assoziierungsrates ist Staatsminister und Verhandlungsführer Egemen Bağış im türkischen Yunus Emre Kultur Zentrum in Brüssel mit türkischen Studenten zusammengekommen. Bağış, der vor den Schülern eine Rede hielt, betonte, dass die Türkei für die EU ein Schlüsselland ist und sagte “Trotz der kontroversen Haltung der EU führen wir unsere Reformen fort.“

Ahmet Davutoğlu und Egemen Bağış bei Türkei-EU-Assoziierungsrat
Der Türkei-EU- Assoziierungsrat ist gestern in Brüssel zusammengetreten. An der 49. Sitzung nahmen aus der Türkei Außenminister Ahmet Davutoğlu und Chefunterhändler Egemen Bağış teil.

Die Türkei forderte, dass die Hindernisse im Verhandlungsprozess und die Visumpflicht abgeschafft werden.

Davutoğlu “Wir haben im Bereich der Visumserleichterung immer noch keinen Ansprechpartner. Unserer Meinung nach, ist dies ein politisches Recht von 74 Millionen türkischen Bürgern. Wenn wir uns die Visumsausübungen in anderen  Ländern ansehen, dann sehen wir das, dass das Visumsregime sehr weit von Gerechtigkeit entfernt ist.”

Egemen Bağış hingegen sagte “Wenn man sich die Reformleistungen der Türkei ansieht, dann müssten bis jetzt eigentlich 29 Beitrittsabschnitte eröffnet worden sein. Bisher konnten aber leider nur 13 eröffnet werden. Im Bereich der Visumspflicht ist unsere Empfindlichkeit auf dem Höhepunkt.”

Zafer Çağlaya in Indien
Im Rahmen seiner Indien Reise hat Staatsminister Zafer Çağlayan gestern an dem türkisch-indischen Geschäftsforum in Neu-Delhi teilgenommen. In seiner Rede wies Cağlayan darauf hin, dass sich die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Türkei und Indien in 10 Jahren um 8-Fach vergrößert haben. Çağlayan sagte: „Um den Handel zwischen den beiden Ländern zu balancieren, müssen wir ein Freihandelsabkommen unterzeichnen. Außerdem ist die Visumpflicht auch ein Hindernis für den Export.

Ziel: 545 Milliarden Dollar Exporte bis 2023 Präsident des Rates der türkischen Exporteure, Mehmet Büyükekşi erklärte gestern den Strategieplan des türkischen Exports für das Jahr 2023. Das Exportziel für das Jahr 2023 sei 545 Milliarden Dollar und das Importziel sei 625 Milliarden Dollar. In einer Pressekonferenz in Istanbul sagte Büyükekşi: „Dieser Strategieplan ist das Resultat einer langen Zusammenarbeit mit vielen anderen Regierungen und Nicht-Regierungs-Organisationen.“