20.03.2012

erdogan_170212_teaser_gr_thmerged.jpg

Türkische Soldaten werden beerdigt Heute wird eine offizielle Bestattungszeremonie für die bei einem Helikopter-Absturz in Afghanistan ums Leben gekommenen 12 Soldaten stattfinden. Sieben der Gefallenen werden zur Beerdigung in ihre Heimat überliefert, die übrigen 5 werden in Ankara bestattet. An der Bestattungszeremonie in Ankara werden Staatspräsident Abdullah Gül, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan, Generalstabschef Necdet Özel, Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei (CHP) Kemal Kılıçdaroğlu, Vorsitzender der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) Devlet  Bahçeli und viele Abgeordnete teilnehmen. HÜRRİYET

Erdoğan traff Michel Platini UEFA-Präsident Michel Platini traf sich gestern mit dem Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan in Ankara. Das Gespräch dauerte eine Stunde 15 Minuten. Bei dem Gespräch wurde  die Manipulationsskandal im türkischen Fußball erörtert. Platini lud Erdoğan  zum UEFA-Kongress in Istanbul ein.Der UEFA-Vorstand  wird heute und morgen  zwei Sitzungen in Conrad Hotel abhalten. STAR

Erdogan reist nach Südkorea, Iran und China Erdoğan Auslandreise Termin steht fest. Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan wird an den zweiten Gipfeltreffen zur Atomsicherheit in Südkorea teilnehmen. Anschließend wird er nach Iran reisen. Nach seinen Kontakten in Iran wird Erdoğan China einen offiziellen Besuch abstatten. TÜRKİYE

Tawakkol Karman in der Türkei Die Nobelpreisträgerin, Journalistin und Frauenrechtlerin Tawakkol Karman, hielt im Rahmen ihres Türkei Besuches eine Rede bei der Konferenz der Boğaziçi Universität zum Thema „Arabischer Frühling“ ab. Karman unterstrich bei ihrer Rede, dass die Völker des „Arabischen Frühlings“ ihr erstes Ziel erreicht haben und jetzt eine auf moderne, zivile und Demokratie basierenden Wandel vollziehen. Dabei verwies Karman auf die Verantwortung der Türkei  das syrische Volk zu Unterstützen und zu schützen. Das sei sowohl im Interesse der arabischen als auch der muslimischen Völker. SABAH-AKŞAM

Marokkanische Außenminister in der Türkei Der marokkanische Außenminister Saad-Eddine Othmani kam im Rahmen eines offiziellen Besuches in die Türkei. Das Gespräch zwischen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan und Othmani dauerte 40 Minuten. Im Anschluss wurde Othmani von Staatspräsidenten Abdullah Gül im Çankaya-Palais empfangen. Gül verwies dabei auf die historischen guten Beziehungen beider Völker hin und würdigte den reibungslosen politischen Wandel in Marokko im Zuge des „Arabischen Frühlings“. Später nahm Othmani gemeinsam mit seinem Amtskollegen Ahmet Davutoğlu an einer Konferenz teil. Dabei wurden die jüngsten Entwicklungen in der Region bewertet. SABAH

Verwandte Themen