19.01.2015:

Davutoglu_190115_teaser_gr_thmerged.jpg

Davutoglu zur Meinungsfreiheit Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat auf dem Parteikongress der AKP in Tekirdag gesagt, die Meinungsfreiheit sei kein Recht auf eine Beleidigung und man werde keinesfalls eine Beleidigung des Propheten erlauben. Weiter sagte Davutoglu, die Türkei sei ein Teil Europas und werde auch in der Zukunft ein Teil Europas bleiben. Letzte Woche sei man in Paris nicht nur gegen Terror, sondern auch Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Europa marschiert. Die Türkei habe gegen Terror, egal wo in der Welt, immer eine prinzipielle Haltung eingenommen und er appelliere an die Welt, dass Meinungsfreiheit keine Beleidigungsfreiheit sein könne, man werde sowohl gegen Terror aufrecht stehen als auch sich gegen Beleidigungen gegen den Propheten aussprechen, sagte Ministerpräsident Davutoglu.

Türkei baut Handel mit Afrika aus Der Handel zwischen der Türkei und den afrikanischen Staaten wird ausgebaut. In diesem Zusammenhang wurde jüngst zwischen der Handelskammer zu Eskisehir und dem Vertreter von 22 Staaten im afrikanischen Kontinent in der nigerianischen Botschaft in Ankara das interkontinentale Zusammenarbeitsprotokoll unterzeichnet. Der Präsident der Handelskammer zu Eskisehir, Metin Güler sagte, "Unsere Händler und Industriellen sind eifriger denn je und entschlossener denn je, mit Afrika beständige Zusammenarbeiten zu verwirklichen." Der Beschaffter Nigerias Abdulhamid sagte indes, "Künftig werden die Türkei und Afrika intensivere Wirtschaftsbeziehungen haben und es werden Wirtschaftsplattformen errichtet werden."

Türkei schickt Hilfsgüter nach Libanon In diesem Zusammenhang hat die Türkische Agentur für Entwicklung und Zusammenarbeit (TIKA) im Libanon 10.000 Familien Hilfsgüter im Wert von 1 Millionen Dollar zukommen lassen. Die Hilfsgüter gingen an die syrischen Flüchtlinge in den Flüchtlingslagern im Libanon. Die Hilfsgüter bestehen aus Lebensmittel, Heizmaterial und Wolldecken.

Al Dschaburi in der Türkei Der irakische Parlamentspräsident Salim Al Dschaburi setzt seine Kontakte in der Türkei fort. Salim Al Dschaburi kam gestern mit Ministerpräsident Ahmet Davutoglu zusammen. An dem Treffen nahm der stellvertretende AKP-Vorsitzende, Yasin Aktay, Staatssekretär im Außenministerium, Feridun Sinirlioglu und der Abgeordnete der AKP Emin Dindar teil. Beim Treffen wurden die Beziehungen zwischen der Türkei und dem Irak, Sicherheit, Energie und Handel erörtert. Al Dschaburi wird heute mit Parlamentspräsident Cemil Cicek zusammenkommen.

All Star Game im türkischen Basketball Gewinner der ‚All Star 2015‘ Pokals der türkischen Basketball Liga in der Ankara Arena war die Europa Mannschaft, die die Asien Mannschaft 138-130 besiegte. Arroyo wurde mit 14 Körben und 11 Rebounds zum besten Spieler der ‚All Star 2015‘ gekürt. In der Europa Mannschaft konnten Cedi Osman 20 Körbe und Young 17 Körbe für den Sieg beisteuern. Semih Erden von der Asien Mannschaft errang 24 Körbe, Jawad Williams und Wals jeweils 19 und Carter 17 Körbe.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)