18.02.2011

Bizim-Bueyuek-Caresizligimiz_180211_teaser_gr_thmerged.jpg

Abdullah Gül beendet viertägige Iran Visite Staatspräsident Abdullah Gül ist nach Abschluss seiner viertägigen Iran Visite gestern Abend in die Türkei zurückgekehrt. Bei seiner Ankunft auf dem Ankaraner Flughafen Esenboga beantwortete der Staatspräsident die Fragen der Journalisten. Auf die Frage ob es in Teheran Proteste gab und dieses Thema auf die Tagesordnung gekommen sei betonte Gül, „Proteste gibt es in jedem Land. Auch in der Türkei. Einige Menschen mit unterschiedlichen Ansichten sollen protestiert haben. Wir haben das nicht miterlebt sondern von Fernsehmeldungen erfahren und darüber gesprochen. Funktionäre haben uns Informiert. So was kann überall vorkommen. In unserem Land und in Europa, sagte Gül. Staatspräsident Gül war gestern von Isfahan nach Täbris übergegangen und auf dem Flughafen von Schülern in traditionellen Kleidern empfangen. Dabei trugen die Schüler Gedichte in Türkisch und Persisch vor. Im Rahmen seiner Kontakte empfing Gül den Gouverneur der Provinz Ost-Aserbaidschan, Ali Riza Beygi. Anschließend nahm Gül an einem Essen teil, das Beygi zu Ehren des Staatspräsidenten gab. Die nächste Adresse von Gül war die Blaue Moschee, die auch Masjed-e Kabud genannt wird. Gül wurde in Täbris, der letzten Station seiner Iran Reise, vom Volk mit großer Freude empfangen. Ferner besuchte Gül das Aserbaidschan Museum und besichtigte die dort ausgestellten Exponate. Türkischer Film „Bizim Büyük Caresizligimiz“ Der türkische Film „Bizim Büyük Caresizligimiz“, zu Englisch „Our Grand Despair“ von Seyfi Teoman wurde im Wettbewerb um den Goldenen Bären im Rahmen der Berlinale gezeigt. Die 61. Internationalen Filmfestspiele in Berlin halten an. Der türkische Film „Bizim Büyük Caresizligimiz“, zu Englisch „Our Grand Despair“ von Seyfi Teoman wurde im Wettbewerb um den Goldenen Bären im Rahmen der Berlinale gezeigt. Die Hauptdarsteller des vom gleichnamigen Roman von Baris Bicakci auf die Leinwand übertragenen Films sind Ilker Aksum, Fatih Al und Günes Sayin. Thema des Films: Eine junge Frau zieht in eine Männer-WG in Ankara ein. Beide Mitbewohner verlieben sich in sie. Die Berlinale-Preisverleihung wird am 19. Februar stattfinden. Ahmet Davutoglu: Besuch im türkischen College Das Blatt Hürriyet titelt mit der Schlagzeile „Besuch im türkischen College“ und schreibt, Außenminister Ahmet Davutoglu habe mit seiner Gattin, Sare das türkische Meridyen Collge in Nepal besucht. Weiter heißt es in der Zeitungsmeldung, Davutoglu habe seinen ersten Nepal-Besuch im Jahr 1983 verwirklicht. Ahmet Davutoglu habe gesagt, hätte damals ihm irgendeiner gesagt, dass man in Katmandu eine türkische Schule öffnen und die Schüler Türkisch sprechen werden, hätte er es schlichtweg für einen Traum gehalten. Aber heute sehe er, dass der Traum Wirklichkeit geworden ist. Boote und Yachten Messe im Istanbuler 400 Firmen aus dem In- Ausland sind im Istanbuler Messe Zentrum CNR bei der Messe für Boote und Yachten zusammen gekommen. Bei der Messe wird eine 8 Millionen Lira teure Yacht ausgestellt, die einem Palast ähnlich ist. In der 24 Meter langen Yacht unter dem Namen Princess befinden 4 Kabinen, 4 Bäder und Toiletten. Zahlreiche Menschen finden den Preis dieser Yacht als zu hoch. Bei der 250 Millionen Euro teuren Messe gibt es dieses Jahr Ermäßigungen und Promotionen von bis zu 40 Prozent. Der im vergangenen Jahr einen Export in Höhe von einer Milliarde Dollar verwirklichet türkische Yacht- und Boots Sektor konkurriert nun mit fortgeschrittenen Ländern in Europa. Die Messe ist bis zum 20. Februar geöffnet.