13.02.2012

presse_130212_teaser_gr_thmerged.jpg

Emine Erdoğan: Tayyip geht es gut Informationen von der Ehegattin des Ministerpräsidenten, Emine Erdoğan zufolge, sei der Gesundheitszustand ihres Mannes sehr gut. Emine Erdoğan richtete Grüße von Ministerpräsident Recep Tayyip Eroğan aus.

Der Ministerpräsident erholte sich nach der Operation über das Wochenende hin im Krankenhaus und wurde gestern Abend entlassen. Dies war die zweite Operation wegen seiner Erkrankung am Verdauungssystem. Die zweite und letzte Etappe der Operation dauerte rund 30 Minuten. Nach Angaben sei der Eingriff erfolgreich gewesen. In ein paar Tagen könne der Ministerpräsident seine Arbeit wieder aufnehmen.  ALLE ZEİTUNGEN – 13/02/2012

Gespräche Hillary Clinton – Ahmet Davutoğlu Im Vorfeld des Gesprächs zwischen Außenminister Ahmet Davutoğlu und seiner US-Amtskollegin Hillary Clinton heute in Washington, soll Medienberichten zufolge zur Unterstützung der oppositionelle in Syrien eine Kontaktgruppe gegründet werden. Laut dem Wall Street Journal solle Hilfe für syrische Zivilisten das Gespräch zwischen beiden Ministern dominieren. Zu weiteren Themen des Gespräches soll die Wiederaufnahme der Verhandlungen zum umstrittenen Nuklearprogramm des Irans gehören. Ankara möchte in diesem Zusammenhang jedoch, dass die türkischen Unternehmen von den geplanten Sanktionen der USA ausgeschlossen werden. Auch Themen wie Afghanistan, die NATO, Irak und der Nahostkonflikt die Agenda des Gespräches bilden.   Unterdessen warnte der Stellvertretender Vorsitzender Faruk Loğoğlu von der oppositionellen Partei CHP davor, dass eine Intervention in Syrien die Beziehungen der Türkei zu arabischen Ländern gefährden könnte. CUMHURİYET – 13/02/2012

Çiçek: Türkische Geschichte kennt keinen Zwang Der Präsident der Türkischen Grossen Nationalversammlung Cemil Çiçek bezeichnete das von Frankreich angenommene Gesetz, das die Leugnung des angeblichen „Völkermordes an Armeniern“ unter Strafe stellt, als „schändliches Spiel“. Çikek betonnte in seinem Apell: “Unsere Geschichte kennt weder Zwang noch Unterdrückung, Besetzung oder Völkermord. Aber auf keinen Fall Brutalität.“ Çiçek unterstrich zudem, dass Frankreich mit der Verabschiedung von Gesetzen wie diesem versucht mit der Geschichte abzurechnen. Laut Çiçek dürfen solche Gesetze auf keinen Fall innenpolitischen Zwecken geopfert werden. “Was sie auch tun mögen, wir werden unsere Vergangenheit nicht dadurch trüben lassen.“ so Çiçek. STAR – 13/02/2012

Istanbul bekommt neuen Flughafen Istanbul bekommt einen neuen Flughafen. Verkehrsminister Binali Yıldırım erklärte, dass ein neuer Flughafen für Istanbul dringend nötig sei und kündigte an, dass die Planungen zur Wahl des Standorts für den 3. Flughafen weitgehend abgeschlossen seien. Jedoch gab Yıldırım zur Vorbeugung der Spekulationen keinen Namen über den Standort an. HÜRRİYET – 13/02/2012

Verwandte Themen