11.01.2013

erdogan_190612_teaser_gr_thmerged.jpg

Erdogan im Senegal Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan kam im Rahmen seiner Afrika-Reise mit dem Präsident von Senegal, Macky Sall, zusammen. Erdoğan und Sally traten nach Gesprächen gemeinsam vor die Presse. Erdoğan sagte auf eine Frage ob der syrische Staatspräsident Baschar Al-Assad an dem Übergangsprozess teilnehmen werde: „Eines ist klar. Die Ära von Baschar Assad ist vorüber. Hat ein Mensch, der 60 Tausend Syrer getötet hat das Recht immer noch zu sagen, dass er Staatspräsident werden will? Welches demokratische System auf der Welt könnte so etwas akzeptieren? Assad führt Staatsterror.“ Unteranderem hielt Erdoğan am türkisch-senegalischen Arbeitsforum eine Rede und sagte, Ziel sei das Handelsvolumen mit Senegal im Jahr 2015 auf 250 Millionen Dollar zu erhöhen. STAR-HÜRRİYET

Gül zum Kampf gegen Terror Staatspräsident Abdullah Gül gab während seinem Afyonkarahisar-Besuch bekannt, dass jeder auf Distanz zum Terror und zur Terrororganisation gehen müsse. Gül betonte auch, dass der durchlaufende Prozess sehr wichtig sei und die Bestrebungen dem allgemeinen Wohl dienen. Staatspräsident Gül, der im Rahmen seiner Kontakte die Fragen der Journalisten bezüglich der jüngsten Entwicklungen im Land und in der Region antwortete, sagte: „Der Kampf gegen den Terror müsse unter Wahrung der Rechtstaats- und Demokratieprinzipien geführt werden. Während diesem Prozess sollte sich jeder auf die staatlichen Institutionen verlassen.  Terrorismus und Demokratie können nicht Arm in Arm gehen und keine Demokratie der Welt kann den Terror tolerieren.“

Erdbeben bei Gökçeada Berichten zufolge wurde die Türkei in der Nacht um 02.30 von einem Erdbeben der Stärke 4,6 erschüttert. Nach Angaben der Erdbebenwarte der Boğaziçi Universität Kandilli ereignete sich das Beben an der Ägäis 55 Kilometer entfernt von Gökçeada. Das Beben ereignete sich laut Informationen 9 Kilometer unter der Meerestiefe.

Hilfskampagne für Syrien Die Hilfskampagne mit dem Motto „Der Winter ist da. Ein Brot und eine Decke für Syrien“ verbreitet sich von Tag zu Tag. Im Rahmen der Kampagne sind gestern 25 Lastwagen mit Mehl beladen, an Hand des Türkischen Roten Halbmonds nach Syrien losgefahren.

Landwirtschaftsminister Mehdi Eker sagte, dass sich in Syrien eine menschliche Tragödie ereignet. Tausende Menschen seien von diesen Gräueltaten und Brutalitäten betroffen. Eker betonte, sie wissen Informationen zufolge, dass in Syrien 60 Tausend Menschen brutaler Weise getötet worden sind. Millionen Menschen mussten Flüchten. Über 150 Tausend Flüchtlinge seien in türkischen Flüchtlingslagern untergebracht.

ALBA Berlin in Istanbul Anadolu Efes erwartet heute Abend im Istanbuler Sportpalast „Abdi İpekci“ die Basketballer von ALBA Berlin.  ALBA sollte bei ihrem Gastspiel im verschneiten Istanbul aufpassen, dass sie nicht die falsche Halle ansteuern. Gleich drei Vertreter aus der Bosporus-Metropole stehen in den Top-16 der Euroleague. Die Berliner bekommen es heute mit dem türkischen Tabellenführer Anadolu Efes, der momentan stärksten Istanbuler Mannschaft, zu tun.

Der türkische Vizemeister hat sich schon in der Vorrunde als eines der defensivstärksten Teams der Euroleague erwiesen. Anadolu Efes klaut die meisten Bälle in der Euroleague (8,3 Steals pro Spiel) und verleitet seine Gegner im Schnitt zu 15,8 Ballverlusten (Platz zwei in der Euroleague-Statistik). Aus dieser starken Verteidigung heraus spielen die Türken mit gutem Passspiel eine sehr disziplinierte Offensive, die von der zweitbesten Dreierquote der Euroleague (40,3 Prozent) gekrönt wird. HÜRRİYET-STAR-CUMHURİYET