08.04.15

Angriff-Fenerbahce_080415_teaser_gr_thmerged.jpg

Festnahmen: Fall Angriff auf Fenerbahce-Mannschaftsbus Zwei Festnahmen zum Angriff auf Fenerbahce-Mannschaftsbus. Der Gouverneur von Trabzon Abdil Celil Öz sagte, bezüglich des bewaffneten Angriffs auf den Mannschaftsbus von Fenerbahce seien zwei Personen  festgenommen worden. In der entsprechenden Erklärung von Öz heißt es, bei den Ermittlungen und Augenzeugenberichten seien zwei Personen ins Visier genommen worden. Erkenntnisse deuten darauf hin, dass einer der beiden den bewaffneten Angriff ausgeführt habe. Indessen geht der juristische Prozedere gegen die Tatverdächtigen weiter.

Haftstrafe wegen Islam-Beleidigung In Schweden ist eine Person wegen Beleidigung des Islam zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Laut einer Meldung des staatlichen Radiosenders P4 wurde auf Anzeige eine 85-jährige Person, deren Name nicht genannt wurde, in Untersuchungshaft genommen, die in der Stadt Boras an öffentlichen Orten insgesamt elf Plakate mit islamfeindlichem Inhalt aufhängte. Der Mann sei wegen ‚Volksverhetzung und Beleidigung der Andersgläubigen‘ angeklagt worden und vor das Bezirksgericht Boras gestellt. Der Mann habe seine Schuld eingeräumt, jedoch habe er die Plakate im Rahmen der Meinungsfreiheit aufgehängt.

Bei der gestrigen Sitzung verurteilte das Gericht den Mann zu einem Jahr Gefängnis. Aufgrund seines hohen Alters wurde die Haftstrafe jedoch in Geldstrafe umgewandelt.

Angriffe auf Mannschaftsbusse Gleich drei Angriffe auf Mannschaftsbusse haben am Osterwochenende für erschreckende Szenen im Profifußball gesorgt. In Dortmund wurde eine Scheibe des BVB-Busses eingeworfen, in Marseille der Bus des französischen Meisters Paris Saint Germain angegriffen. In der Türkei wurde der Bus des Erstligisten Fenerbahce Istanbul beschossen.

Schuh Messe in Istanbul Die 53. Schuh-Mode Messe beginnt am 15. April in Istanbul. Die Schuh-Mode Messe in CNR Expo Yesilköy wird vier Tage dauern. An der Messe werden 400 Firmen teilnehmen. Auf der Messe werden klassische und moderne Schuhe und spezielle Schuhe für Militär, Polizei, Sportschuhe und Stiefel zur Schau gestellt.

Erwartet werden auch Delegationen aus Amerika, Europa und Asien. Vor allem Frauen warten gespannt auf die Schuh-Mode Winter 2015-2016. Die Veranstalter der Messe erwarten mehr als 50 Tausend Besucher.

Börse Istanbul Handelstag 08.04.2015 mit 82.465 Punkten gestartet Der 100-Index der Börse Istanbul ist mit 82.465 Punkten in den Handel gegangen. Die Aktien gingen durchschnittlich um 01,79 Prozent zurück. Auf dem freien Markt wird der US-Dollar mit 2,59 und der Euro mit 2,81 Türkische Lira gehandelt. Der Leitzins für Staatsanleihen und Aktien liegt bei 8,74 Prozent.

IS-Sympathisantin in Antalya gefasst De 27-jährige Niederländerin wollte nach Syrien weiterreisen, um sich dem IS anzuschließen. In Antalya ist eine Niederländerin gefasst worden, die sich der Terrormiliz IS anschließen wollte. Die von Interpol gesuchte 27-jährige Niederländerin wurde von der Gendarmerie in einem Hotel in der Kreisstadt Manavgat gefangen. Sie würde von der Türkei nach Syrien weiterreisen, um sich der Terrormiliz IS anzuschließen. Nach ihrem Verhör durch die Gendarmerie wurde die junge Frau zum Ausländeramt in Antalya übergeben.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)

Verwandte Themen