08.02.2012

china_tuerkei-080212_teaser_gr_thmerged.jpg

Überschwemmungen in Bulgarien Wegen der Überschwemmungen hat Bulgarien den wichtigsten Grenzübergang zur Türkei geschlossen. Der Damm am Stausee Ivanovo hielt dem Wasserdruck nicht mehr stand und brach  zusammen. Die internationale Fernstraße E-80 wurde überflutet. Die nordwestliche Provinz Edirne steht einer Überschwemmungsgefahr gegenüber. Gökhan Sözer, Gouverneur von Edirne warnte die Bewohner vor einer möglichen Überschwemmung. MİLLİYET – 08/02/2012

Generalstabschef in Aserbaidschan Generalstabschef Necdet Özel hat Aserbaidschan einen offiziellen Besuch abgestattet. Özel besuchte in Baku das Denkmal zu Ehren der im Kampf gefallenen Soldaten. Necdet Özel besuchte Bakuauf die Einladung des aserbaidschanischen Verteidigungsministers Sefer Abiyev. Generalstabschef Necdet Özel wurde am Flughafen von dem aserbaidschanischem Verteidigungsminister Sefer Abiyev und  von dem türkischen Botschafter in Baku, Hulusi Kılıç empfangen. HÜRRİYET – 08/02/2012

Bağış in Brüssel EU-Minister Egemen Bağış ist gestern Abend nach Brüssel gereist. Bağış ist hier mit Ria Oomen-Ruijten, Mitglied des EU-Parlaments, zusammengekommen. Nachdem Treffen äußerte sich Ruijten über das Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Leugnung des angeblichen Völkermords an den Armeniern, das die Schweiz gegen Egemen Bağış eingeleitet hat. „Alle sollten die Möglichkeit haben, frei ihre Meinung äußern zu können. In der Schweiz, in Frankreich, in Europa und auch in der Türkei sollten alle Menschen ihre Meinungen ohne Behinderungen äußern können.“

Bağış ist auch mit dem Präsidenten des Europaparlaments Martin Schulz zusammengekommen. Martin Schulz betonte, dass die türkische Regierung unabhängige Untersuchungen erlauben sollte.  „Und wenn unabhängige Untersuchungen zu dem Ergebnis kommen, dass es ein Völkermord war, sollte sie das anerkennen.“

Bağış ist in Brüssel auch mit Stefan Füle, EU-Erweiterungskommissar, Hannes Swoboda, Fraktionschef der Sozialdemokraten und mit Emine Bozkurt, Mitglied des Europaparlaments zusammengekommen. SABAH – 08/02/2012

Chinas Vize-Präsident Xi Jinping kommt in die Türkei Es wurde erläutert, dass Chinas Vize-Präsident Xi Jinping der USA, Irland und der Türkei einen offiziellen Besuch abstatten wird. Wie aus dem chinesischen Außenministerium verlautete, wird der Besuch auf Einladung von Staatspräsident Abdullah Gül, US-Vizepräsident Joe Biden und  Irlands Ministerpräsident Enda Kenny zwischen dem 13. und 22. Februar stattfinden. Xi Jinping wird sich voraussichtlich zwischen dem 20. und 22. Februar in der Türkei befinden und hier bilaterale Gespräche führen. Er wir auch an dem türkisch-chinesischen Wirtschafts-und Handelsforum teilnehmen. SABAH – 08/02/2012