05.09.2014

tuerkei_basketball-wm-050914_teaser_gr_thmerged.jpg

Basketball-WM: Türkei weiter Das türkische Team trat gestern in seinem letzten Spiel der Gruppe-C gegen die Dominikanische Republik an. Die Türkei begann die Begegnung mit 77:64. Die ersten drei Perioden endeten mit 14:13, 41:23 und 60:41. Als Zweiter der Gruppe C qualifizierte sich die Türkei unter die besten 16 Teams.

Die türkische Basketball-Nationalmannschaft wird gegen Australien antreten, die dritte in der Gruppe-D wurde. Gewinner der Begegnung wird sich für das Viertelfinale der Basketball-WM qualifizieren. Das Spiel zwischen den Türkei und Australien wird am 7. September in Barcelona stattfinden.

Andy Garcia in Istanbul Garcia übernimmt eine Rolle in der beliebten TV-Serie Kurtlar Vadisi (Tal der Wölfe). Andy Garcia hatte bereits vor acht Jahren eine Rolle mit Sharon Stone in der TV-Serie Kurtlar Vadisi übernommen. Die Dreharbeiten mit Garcia in Istanbul sollen 3-4 Tage dauern.

Der beliebte Hollywood Darsteller Andy Garcia wird während der Dreharbeiten in Istanbul wohnen.

Kampfflugzeuge nach Pakistan Laut Turkish Aerospace Industries (TAI ) hat die Türkei am 2. September die letzten F-16-Kampfflugzeuge an die pakistanischen Luftstreitkräfte geliefert. Die Jets sollen technisch an die Wünsche von Pakistan angepasst worden sein.

In einer Mitteilung erklärte (TAI ), dass das Unternehmen die Lieferung der letzten vier Maschinen das 16-stufigen Upgrades für die pakistanische Luftwaffe durchgeführt habe. Das Programm sah die Modernisierung von 41 pakistanischen F16-Jets vor.

Milli Takım EM-Qualifikation Nach dem Sieg in Dänemark geht es für die Nationalmannschaft zunächst weiter nach Schottland, wo man sich auf das Island-Spiel am Dienstag vorbereiten wird. Von Edinburgh aus geht es am 8. September nach Reykjavik, wo am Tag darauf dann die EM-Qualifikation offiziell beginnt.

Eskişehirspor trennt sich von Henri Bienvenu Völlig überraschend hat der Club den Vertrag mit Henri Bienvenu im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Das teilte der Club mit. Gründe für diesen ungewöhnlichen Schritt wurden nicht genannt. Vielleicht kommt ja Hugo Almeida, siehe oben!

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, Türkei Fußball, Sabah, TRT in Ankara)