04.12.15

nsu-prozess_041215_gr_thmerged.jpg

NSU-Prozess Im NSU-Prozess um mutmaßliche deutsche Rechtsterroristen will die Hauptangeklagte in der kommenden Woche vor dem Oberlandesgericht München ihr seit zweieinhalb Jahren andauerndes Schweigen brechen. Unklar ist nach Auskunft von Beate Zschäpes Verteidiger Mathias Grasel nur noch, an welchem der drei Verhandlungstage er für das Verlesen ihrer Aussage das Wort erhält.

Schwimm-Kurzbahn-Europameisterschaften Viktoria Zeynep Güne? hat bei den Schwimm-Kurzbahn-Europameisterschaften im israelischen Netanya einen neuen türkischen Rekord aufgestellt.

Die türkische Schwimmerin Viktoria Zeynep Güne? hat heute in der Qualifikation den Einzug ins Halbfinale geschafft. Gestern schwamm Güne? im 100-m-Mixed in 1:00:52 und stellte bei den Frauen in der Altersklasse 17-18 und 19+ einen neuen türkischen Rekord auf. Am ersten Wettkampftag hatte sich die türkische Schwimmerin in der Schwimmdisziplin 50-m-Brust für das Halbfinale qualifiziert. Die Kurzbahn-Europameisterschaften gehen bis zum 06. Dezember. Die Türkei nimmt an dem Turnier mit 18 Sportlern, darunter 5 Frauen teil.

Kerry besucht die Türkische Republik Nordzypern US-Außenminister John Kerry besucht die Türkische Republik Nordzypern. Es ist der erste Besuch eines US-Außenministers in der Türkischen Republik Nordzypern. Kerry wurde im Rahmen seiner Kontakte zunächst von Präsident Mustafa Akinci empfangen. Beim Gespräch brachte Kerry erneut die Unterstützung des Lösungsprozesses zur Sprache. Kerry würdigte die Bemühungen der beiden Volksgruppenführer im Lösungsprozess.

Washington werde diesen Lösungsprozess weiterhin unterstützen. Kerry sagte, er sei mehr als je zuvor davon überzeugt, dass die Zypern-Frage endlich gelöst wird. Es gäbe zwar Hindernisse, doch könnten diese überwunden werden.

Russland-Krise: Türkische Regierung hofft auf Normalisierung Vizepremier und Regierungssprecher Numan Kurtulmu? hat gesagt, dass das Problem zwischen der Türkei und Russland nicht weiter eskalieren müsse. Gegenüber einem Privatsender erklärte Kurtulmu?, wenn auch die Türkei einer ernsthaften Krise gegenüberstand, sei dies keinesfalls eine unüberwindbare Angelegenheit. „Wir sind zwei Nachbarstaaten, zwei Partnerstaaten, zwei Länder mit strategischen Gemeinsamkeiten. Wir versuchen, unser Bestes zu tun, um die Krise zu lösen und um die Dialogswege offen zu halten“, sagte Kurtulmu?. Die Außenminister Russlands und der Türkei würden am 3. und 4. Dezember bei der OSZE-Versammlung in Belgrad zusammentreffen und erstmals nach dieser Krise wieder Gespräche aufnehmen

Türkei Börse Der 100-Index der Börse Istanbul ist mit 75 452 Punkten aus dem Handel gegangen. Euro steigt auf 3,14 TL. Die Aktien gingen durchschnittlich um 1, 23 Prozent zurück. Auf dem freien Markt wird der US-Dollar mit 2,89 und der Euro mit 3, 14 Türkische Lira gehandelt. Der Leitzins für Staatsanleihen und Aktien liegt bei 10,52 Prozent.

An den internationalen Märkten kostet eine Unze Gold 1 057 Dollar. Im Bedeckten Basar kostete die Republik-Goldmünze 654 Türkische Lira.

156 illegale Flüchtlinge in Canakkale In der Kreisstadt Ayvacik der Provinz Canakkale sind 156 Flüchtlinge gefasst worden, die auf illegale Wege nach auf die griechische Insel Lesbos fliehen wollten.

Wie vom Polizeidirektorat von Ayvacik verlautete, seien die Flüchtlinge wegen den niedrigen Temperaturen in verschiedenen Pensionen in der Kreisstadt untergebracht worden, die anschließend die Küstenregion erreicht haben. Auf Hinweis seien Sicherheitskräfte vorgegangen. Bei einer Operation auf eine Pension nahe der Landstraße zum Dorf Sögütlü wurden 54 Flüchtlinge gefasst. Unter ihnen befanden sich auch Frauen und Kinder.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)